LITERATUREN DER WELT

Bei Litprom e.V. dreht sich seit über 35 Jahren alles um Bücher und Autor*innen aus Afrika, Asien, Lateinamerika, der Karibik und der Arabischen Welt.

Unsere Anthologie mit Autorinnen aus vier Kontinenten ist da!

Zum 30. Jubiläum des LiBeraturpreises spannt diese Anthologie einen großen Bogen über mehrere Generationen und öffnet den Blick auf die Verwerfungen modernen Lebens rund um die Welt.
Wir freuen uns sehr und danken allen, die an diesem Buch mitgewirkt haben!

Anthologie ansehen

Unter dem Paradiesbaum

Der Züricher Unionsverlag, jahrzehntelanges Mitglied von Litprom, ist seit Jahrzehnten die deutschsprachige Heimat zahlreicher Autoren von Weltrang. Mit Andrea Pollmeier spricht Verlagsgründer Lucien Leitess über die Kunst, an unvermuteten Orten einen Schatz zu heben, die Bedeutung der Übersetzung und die Steinzeit-Phase des e-Books.

Interview auf faustkultur lesen

Die vierte Ausgabe der »LiteraturNachrichten« in der »​​​taz​​​«

Litprom gratuliert der Edition Nautilus zum Verlegerpreis

Glückwunsch unserem Mitglied! Der mit 10.000 Euro dotierte K.-H. Zillmer-Verlegerpreis 2018 für verdienstvolles verlegerisches Handeln geht an das Verlegerkollektiv der Hamburger Edition Nautilus. "Ein Kleinverlag, der sich in die großen Debatten einmischt, der Politik und Poesie versöhnt", so die Jury. Hier weiterlesen.

Der »Weltempfänger« Nr. 39: Ab in den Sommer mit den 7 Besten

Diesen Sommer haben wir viel Literatur aus Lateinamerika auf der 39. Litprom-Bestenliste »Weltempfänger«. Gleich drei Argentinier*innen erzählen ganz unterschiedliche Geschichten: ein leichter Coming-of-Age Roman, daneben verstörende Erzählungen über geisterhaft leere Häuser und zuletzt ein Detektivroman, voll von Genrereflexionen. Ein Roman aus Mexiko erzählt uns vom Alleinsein in der Fremde.  Den ersten Platz belegt allerdings ein Syrer mit seinem Plädoyer für das Menschsein und die Individualität vor dem Hintergrund der Katstrophe. Empfohlen werden zudem ein ägyptischer Roman über die gelangweilte Oberschicht der Nasser-Revolution in den 1950ern sowie ein Roman aus der Dominikanischen Republik, dessen Lektüre einem Trip gleicht.

Die gesamte Bestenliste ansehen

Eine Mitgliedschaft bei Litprom e.V. steht allen Interessent(inn)en offen. Wir freuen uns über jedes neue Vereinsmitglied und damit über die Erweiterung der »Community« der Weltliteraturfans.

Abschied von einem ganz großen Weltliteraten

V.S. Naipaul ist tot

»Nicht Freundlichkeit war seine Mission« schreibt Paul Ingendaay am
12.08.2018. »Sich Freunde zu machen gehörte nicht zu seinem Programm. Er war nicht lieb, sondern stachelig und von großer Klasse: Zum Tod des britisch-karibisch-indischen Schriftstellers V. S. Naipaul.« Artikel lesen auf faz.net

Übersetzungen von V.S. Naipaul

Verschaffen Sie sich in unserem Katalog QUELLEN einen Überblick über V.S. Naipauls umfangreiches Werk in deutscher Übersetzung.

Verlage aufgepasst!

Fördermöglichkeiten für Übersetzungen brasilianischer, argentinischer und kanadischer Literatur

Förderprogramm der »Brazilian National Library Foundation« (FBN): Bewerbungen von Verlagen können noch bis zum 13. August eingereicht werden. Mehr

Programm »SUR«: Übersetzungsförderung für argentinische Literatur. Bewerbungen von Verlagen sind noch bis 30. September möglich. Mehr

Förderprojekt des »Canada Council for the Arts«: Übersetzungsförderung für Literatur aus Kanada. Mehr

Das Rezept zum Abheben

Eine neue Besprechung in der Rubrik für Kids

Schaut mal auf unsere Seite mit Empfehlungen für Kids und Teens!

Neu auf litprom.de: die SOCIAL WALL

Litprom: Dialogue through literature

Who we are | Our goals |How we operate

Nguyen Ngoc Tu ist LiBeraturpreisträgerin 2018

Die Leser*innen haben entschieden: Der LiBeraturpreis 2018 geht an die vietnamesische Schriftstellerin Nguyen Ngoc Tu, die mit ihrem Erzählband »Endlose Felder« (Mitteldeutscher Verlag 2017) das Publikum überzeugte.

Immer auf dem Laufenden mit dem Litprom-Newsletter

Jetzt abonnieren

Weltreise im Kopf

Der Andere Literaturklub - Programm 2018

Seit 1985 bietet dieser ganz besondere Buchklub sorgfältig geplante Entdeckungsreisen nach Afrika, Asien, Lateinamerika und in die arabische Welt, ganz ohne das Haus zu verlassen. 2018 führt die weltliterarische Route von Chile über Sri Lanka nach Korea. Erstmalig ist auch eine Anthologie mit Frauenliteratur dabei.  

Achtung: Das gesamte Klub-Paket eignet sich auch hervorragend als Geschenk für Weltliteraturfans. Es stecken viele literarische Überraschungen drin, wie z.B. eine Tageskarte für die Frankfurter Buchmesse !