Simi Bedford / England, Nigeria

Yoruba-Mädchen, tanzend ...

Ab 15 Jahren.

Remi wird mit sechs Jahren ihrer Kindheit in einer Großfamilie in Nigeria entrissen. Von ihren Eltern wird sie nach England in ein Internat geschickt. Dort plagen sie das Heimweh und vor allem der starke Rassismus ihrer Weißen Umgebung. Semi schlägt sich mit Witz und viel Kraft durch. Ein Buch über eine Kindheit in mehreren Welten mit autobiographischem Hintergrund.

Achtung! Im Buch werden Rassismuserlebnisse in einer sehr gewaltsamen Sprache geschildert. Das Buch enthält rassistische Begriffe, deren Nennung viele Schwarze Menschen, ihre Organisationen und andere rassismuskritische Akteure explizit ablehnen. Weiterhin ist die kritische Auseinandersetzung mit diesen Begriffen ein direktes Thema des Buches und Strategien werden vorgestellt, wie man sich dagegen zu wehren kann.


Kinder- und Jugendliteratur, 306 Seiten, 1995
Originalsprache: Englisch, übersetzt von Ulla Neckenauer
Originaltitel: Yoruba Girl Dancing
Verlag: Sauerländer (jetzt: Patmos), ISBN: 3-7941-3774-4
Erscheinungsdatum: 1995