LITERATUREN DER WELT

Bei Litprom e.V. dreht sich seit über 35 Jahren alles um Bücher und Autor*innen aus Afrika, Asien, Lateinamerika, der Karibik und der Arabischen Welt.

Litprom verabschiedet sich von Egon Ammann

Trauer um einen großen Verleger


Der bedeutende Schweizer Verleger Egon Ammann ist am 9. August im Alter von 75 Jahren in Berlin gestorben. Ein Nachruf von Peter Ripken, den Egon Ammann oft in Frankfurt bei Litprom besuchte, um ihm ambitionierte Projekten zu präsentieren.

Übersetzungsförderung - erstmalig mit Titeln aus der Türkei

In der zweiten Jurysitzung des Übersetzungsförderungsprogramms wurde die Bezuschussung der Übersetzung von 14 Titeln ins Deutsche beschlossen. Neben Büchern aus Afrika, Asien, Lateinamerika und dem arabischen Raum sind diesmal auch zwei Werke aus der Türkei dabei. Eine Liste der geförderten Titel sowie Informationen zur Antragstellung gibt es hier

Der LiBeraturpreis 2017 geht an Faribā Vafī aus dem Iran

Der Publikumspreis geht in diesem Jahr an die iranische Schriftstellerin Faribā Vafī, die mit ihrem Roman »Tarlan« (Sujet Verlag 2015) die Leserinnen und Leser überzeugte.

Die Preisverleihung findet im Oktober auf der Frankfurter Buchmesse statt.

Der Weltempfänger Nr. 35 | Sommer 2017

Die TOP 7 der Saison

Auf Platz 1 ein Erzählband aus Nordkorea.

NEU: Kooperation mit Mein-Literaturkreis.de

Litprom präsentiert einen neuen Partner: Mein-Literaturkreis.de.

Eine Mitgliedschaft bei Litprom e.V. steht allen Interessent(inn)en offen. Wir freuen uns über jedes neue Vereinsmitglied und damit über die Erweiterung der »Community« der Weltliteraturfans.

Ines Pohl wird neue Schirmherrin des LiBeraturpreises

Litprom freut sich, die Chefredakteurin der Deutschen Welle, Ines Pohl, als Schirmherrin für den LiBeraturpreis gewonnen zu haben und damit Frauen im Literaturbetrieb zu mehr Sichtbarkeit zu verhelfen. 

„Die Gleichberechtigung von Männern und Frauen ist ein wichtiges Element in der Wertewelt der Deutschen Welle. Deshalb ist es mir eine besondere Ehre, mit dieser Auszeichnung das Augenmerk auf die literarische Arbeit von herausragenden Frauen zu richten, die aus Weltregionen stammen, in denen Literatur auch eine Werkzeug sein kann, um genau dafür zu kämpfen“, erklärt Pohl.

Weltempfänger-Jury freut sich über neues Mitglied

Der Autor und Journalist Ulrich Noller diskutiert ab sofort als neuer Juror mit den Kolleg*innen für die Weltempfänger-Bestenliste die spannendsten Titel aus Afrika, Asien, Lateinamerika und dem arabischen Raum. Er sei in der Jury, weil er wissen wolle "was los ist in unserem globalen Dorf", so Noller. 

Wir gratulieren: Emily Nasrallah erhält die Goethe-Medaille 2017

Die Goethe-Medaille 2017 geht unter anderem an die libanesische Schriftstellerin Emily Nasrallah. Sie gehört zu den bekanntesten Schriftstellerinnen der arabischen Welt. 

Litprom: Dialogue through literature

Who we are | Our goals |How we operate

Immer auf dem Laufenden mit dem Litprom-Newsletter

Jetzt abonnieren

Der Andere Literaturklub

So bleibt man weltliterarisch auf dem Laufenden.

Seit 1985 bietet dieser ganz besondere Buchklub sorgfältig geplante Entdeckungsreisen nach Afrika, Asien, Lateinamerika und in die arabische Welt, ganz ohne das Haus zu verlassen.

2017 führt die weltliterarische Route von Südafrika ins irakische Kurdistan und dann über Kenia nach Kolumbien.