Sollte der Newsletter nicht korrekt dargestellt werden, klicken Sie bitte hier.
Frankfurter Buchmesse 2017 Newsletter

Liebe Leserinnen und Leser,


jetzt gibt es sie wieder live, »unsere« Literatur. Denn in nur einer Woche eröffnet die Frankfurter Buchmesse (11.-15.10.2017).
Und dann heißt es fünf Tage abtauchen ins Reich der Bücher und Autoren, der Verlage und Agenten. Frankfurter Buchmesse — das bedeutet wie immer auch jede Menge Literatur-Events, nicht nur in den Messehallen. Wir sind dabei, Sie auch?
Am Messe-Freitag (13.10.) erscheint die Nummer 2 der »LiteraturNachrichten« als Sonderseiten der taz — unbedingt schon mal vormerken ...

Bis in Kürze auf der Messe,
Ihr Litprom-Team

Litprom im Buchmesse-Universum

Wie findet man uns?

Die Koordinaten für den Litprom-Stand 2017 lauten: Halle 3.1 L 47 und für den »Weltempfang« nebenan: 3.1 L 25. Wir freuen uns auf viel Besuch.

Schreib mal wieder!
Aufgepasst: Am Litprom-Stand gibt es dieses Jahr eine tolle Postkartenaktion, verbunden mit Gewinnspiel und super Preisen, die selbstverständlich mit Weltliteratur zu tun haben. 

Alle mitmachen!

Der LiBeraturpreis 2017 geht an Faribā Vafī aus dem Iran für ihren Roman »Tarlan«

Preisverleihung, Lesung und Gespräche finden an verschiedenen Orten auf und während der Frankfurter Buchmesse (11.-15. Oktober) statt.

Der LiBeraturpreis ist der einzige deutsche Literaturpreis, der nur an Frauen aus Afrika, Asien, Lateinamerika und der arabischen Welt vergeben wird. In diesem Jahr erhält diese besondere Ehrung die iranische Schriftstellerin Faribā Vafī für ihren Roman »Tarlan« (Sujet 2015, aus dem Farsi von Jutta Himmelreich), ein leiser, kraftvoller Roman über ein Land im Umbruch und eine Flucht nach vorne.

Sowohl auf der Buchmesse als auch im Haus des Buches gibt es die Gelegenheit, Autorin und Werk kennenzulernen.

Details zu allen Veranstaltungen im Terminkalender

Herzlich willkommen im Zentrum »​Weltempfang«​

Der »Weltempfang«, das Zentrum für Politik, Literatur und Übersetzung in Halle 3.1 L 25 ist traditionell der Ort, an dem Podiumsdiskussionen, Gespräche und Lesungen mit internationalen Autoren, Intellektuellen und Übersetzern stattfinden.
In diesem Jahr hat der »Weltempfang« das Thema »Krise — Ordnung — Gestaltung«.

Litprom beteiligt sich am Programm:

»Israels Tabus und die Grenzen der Gesellschaft«
Podiumsdiskussion mit der Autorin Ayelet Gundar-Goshen
Details im Veranstaltungskalender

»Maghreb und Europa — Eine Beziehungskrise?«
Ein Gespräch mit Leïla Slimani, Fouad Laroui und der Übersetzerin Regina Keil-Sagawe
Details im Veranstaltungskalender


Jetzt schon Termin notieren: Die »Literaturnachrichten« erscheinen am Freitag, 13.10. in der »taz«!

Wir freuen uns auf die zweite Ausgabe der neuen »LiteraturNachrichten«!

Sie erscheinen am Buchmesse-Freitag als Sonderseiten der taz. Der Leitartikel widmet sich selbstverständlich der Weltliteratur auf Französisch.

Litprom informiert mit einem Newsletter-Reminder rechtzeitig am 12. Oktober, dass die Sonderseiten am nächsten Tag in der taz zu finden sind.

Die Nummer 3 »LiteraturNachrichten« erscheinen im März 2018.

Als Sonderdruck wird die Publikation sowohl an die Vereinsmitglieder von Litprom als auch an die Abonnenten des »Anderen Literaturklubs« verschickt.

Die LiteraturNachrichten als Beilage der »​taz«
Next One

Der nächste reguläre Newsletter erscheint im Dezember.

Wie gefällt Ihnen dieser elektronische Litprom-Rundbrief?
Feedback bitte an litprom@book-fair.com.

HERAUSGEBER

Litprom e.V.
Braubachstr. 16
60311 Frankfurt

REDAKTION

Petra Kassler
Tel.: 069 /2102 -143
kassler@book-fair.com
www.litprom.de

GESCHÄFTSLEITUNG

Anita Djafari

Impressum
vom Newsletter abmelden