Sollte der Newsletter nicht korrekt dargestellt werden, klicken Sie bitte hier.
Literaturtage 2019 Newsletter

Liebe Leserinnen und Leser,

es sind nur noch drei Tage bis zum Start der »Litprom-Literaturtage« im Literaturhaus Frankfurt! Das Thema diesmal: »Global Crime: Kriminalliteratur als globaler Code«. Sichern Sie sich Ihr Dauerticket im Vorverkauf oder besorgen Sie es sich am Freitag vor Ort. Selbstverständlich kann man auch mit Einzeltickets (an der Einlasskasse erhältlich) ausgewählte Workshops und Panels besuchen.

Wir sehen uns am Wochenende!

Bis dahin herzliche Grüße
Ihr Litprom-Team

Achtung: Nächstes Wochenende wird es spannend!

Global Crime: Kriminalliteratur als globaler Code

8. Litprom-Literaturtage am 25. und 26. Januar 2019 im Literaturhaus Frankfurt

Zu Gast: Max Annas DEUTSCHLAND, Marcelo Figueras ARGENTINIEN, Candice Fox AUSTRALIEN, Chan Ho-kei HONGKONG, Jeong Yu-jeong SÜDKOREA, Patrícia Melo BRASILIEN, Deon Meyer SÜDAFRIKA, Merle Kröger DEUTSCHLAND, Mercedes Rosende URUGUAY, Gary Victor HAITI

Kriminalliteratur ist die meistgelesene Literatur der Welt. Kriminalität, Verbrechen und Gewalt sind konstitutiv für alle Gesellschaften und daher auch in nahezu allen Literaturen dieses Planeten zu finden. In den Blick rücken wir bei der zweitägigen Veranstaltung die Variabilität des Genres, seinen »globalen Code«, das kommunikative Potential und seine ästhetischen Möglichkeiten. Spannende Diversität live!

Alle Veranstaltungen werden gedolmetscht.

Der Kartenvorverkauf läuft über das Literaturhaus Frankfurt.

PROGRAMM | TEILNEHMER*INNEN | DETAILS | PREISE

Zum Einstimmen auf das »Global Crime«

Kurator Thomas Wörtche im Interview

Zum Hören:
Thomas Wörtche, Moderator und Kurator der Literaturtage, beantwortet am Mittwoch, 23.1., im hr2-Kulturcafé gegen 17:10 Uhr spannende Fragen zum Thema.

Zum Nachlesen:
»Frühwarnsystem — Der globale Code der Kriminalliteratur. Darum soll es auf den Litprom-Literaturtagen Ende Januar 2019 gehen. Der Kritiker und Tagungskurator Thomas Wörtche über Konzept und Gäste. INTERVIEW: MICHAEL ROESLER-GRAICHEN auf boersenblatt.net

Next One

Der nächste reguläre Newsletter erscheint am 1. März 2019.

Wie gefällt Ihnen dieser elektronische Litprom-Rundbrief? Feedback bitte an litprom@book-fair.com.

HERAUSGEBER

Litprom e.V.
Braubachstr. 16
60311 Frankfurt

REDAKTION

Petra Kassler
Tel.: 069 /2102 -143
kassler@book-fair.com
www.litprom.de

GESCHÄFTSLEITUNG

Anita Djafari

Impressum
vom Newsletter abmelden