Sheikh Zayed Book Awards

Förderprogramm für Übersetzungen

Für Werke der der Sheikh Zayed Book Award-Preisträger*innen und (NEU!) für alle Nominierten stehen großzügige Zuschüsse zur Verfügung

Die Tourismus- und Kulturbehörde von Abu Dhabi unterstützt Verlage in Europa bei der Veröffentlichung der mit dem Sheikh Zayed Book Award ausgezeichneten Titel in den Kategorien »Literatur«, »Nachwuchsautor*in« sowie »Kinder- und Jugendbuch« mit einem attraktiven Förderprogramm. Achtung: Das Programm kann auch für Titel der Shortlists genutzt werden.

Für Übersetzung- und Werbekosten steht eine Fördersumme bis zu 17.000 Euro pro Titel zur Verfügung.

NEU: Auch für Übersetzungen von Titeln der Shortlists gilt die Förderung! 


Antragstellun
g:

Für illustrierte Bücher (Kinderbücher, Graphic Novels, illustrierte Bücher, Comics, etc.) kann für die Produktions- und Werbekosten ein weiterer Zuschuss von bis zu ca. 7.000 Euro beantragt werden.

Erforderliche Unterlagen:

  • Kurzes Porträt des Verlagsprofils
  • Budget/Kalkulation des Buchprojektes
  • Plan über Promotion/Bewerbung des übersetzten Titels
  • Aktuelle Bio-Daten zu den Übersetzern — inklusive bereits relevanter Übersetzungen/Veröffentlichungen
  • Unterschriebener Lizenzvertrag
  • Unterschriebener Übersetzervertrag


Anträge
können das ganze Jahr über direkt an info@zayedaward.ae gestellt werden.


Erfolgsstory: Mit Übersetzungsförderung auf dem Markt gekommen

Kinderbuch auf Deutsch und Arabisch

Das von Litprom für die deutsche Übersetzung vermittelte Kinderbuch »Ich wäre so gern ein Betonmischer« des kuwaitischen Schriftstellers Hussain Al-Mutawaa ist 2020 beim Sujet Verlag in Bremen erschienen. Das Buch wurde von Suleman Taufiq übersetzt und ist als zweisprachige Ausgabe (Deutsch/Arabisch) erhältlich.

Es erhielt 2019 den Sheikh Zayed Book Award. Weitere Informationen zum Buch beim Sujet Verlag