Sheikh Zayed Book Awards

Neues aus Abu Dhabi


Aktuelle Informationen über ausgewählte Gewinnertitel der letzten Jahre und zum SZBA-Übersetzungfonds finden sich in dieser Broschüre:

Rights Guide to Winning Titles 2019



Die Preisträger der Sheikh Zayed Book Awards 2019

Bensalem Himmich

Der Schriftsteller und frühere Kulturminister Marokkos Bensalem Himmich wurde für seine autobiografische Schrift »The Self Between Existence and Creation« in der Kategorie »Literatur« ausgezeichnet.

Bensalem Himmich ermöglicht hier den Lesern erhellende Einblicke in seine unterschiedlichen literarischen Schaffensphasen. Zentral ist dabei die Fragestellung wie sich der eigene, individuell kreative Weg in Auseinandersetzung mit den existentiellen Notwendigkeiten und den verschiedenen kulturellen Einflüssen finden lässt.

Erschienen ist das Buch 2018 im Centre Culturel du Livre.


Abderrezak Belagrouz

Der junge Philosoph Dr Abderrezak Belagrouz aus Algerien wurde mit seinem jüngsten Titel »The Essence of Values and the Freedom of Social Concepts« (2017 bei The Arabian Establishment for Thought and Innovation) in der Kategorie »Junger Autor« ausgezeichnet.

Seine Studie setzt sich vor allem mit der Philosophie des Geistes auseinander. Sie versucht den Geist aus einer als zu einseitig empfundenen Nähe zu den Naturwissenschaften zu lösen. Stattdessen soll dem Spirituellen, Moralischen und Emotionalen mehr Raum gegeben werden.


Hussain Al Mutawaa

In der Kategorie »Kinderbuch« wird der 1989 in Kuwait geborene Hussain Al Mutawaa für sein jüngstes Werk »I Dream to be a Concrete Mixer« (Al Hadaek Group, 2018) prämiert: Eine Geschichte über die kleine Abrissbirne Haddam, die viel lieber eine Betonmaschine sein möchte. Ganz nebenbei geht es hier ums Loslassen und neu Anfangen, um Wunsch und Realität, um Widersprüchliches und um Veränderungen. Liebevoll erzählt mit vielen, überraschenden Wendungen. Illustriert von Walid Taher.



Weitere Informationen: Sheikh Zayed Book Award