Abdalrachman Munif / Jordanien

Zeit der Saat

Nach Salzstädte - Der zweite Roman von Abdalrachman Munif Abdalrachman Munifs Zeit der Saat ist die Fortsetzung seines Erfolgsromans Salzstädte. Packend beschreibt Munif den Wandel einer Beduinengesellschaft angesichts des über Nacht hereinbrechenden Ölreichtums. Zeit der Saat ist eine bitterböse Kritik an der urplötzlich zu Reichtum gelangten, dekadenten und korrupten Gesellschaft eines arabischen Sultanats. Eventuelle Ähnlichkeiten mit tatsächlichen historischen Begebenheiten sind durchaus beabsichtigt. Das karge Leben der Bewohner, die einst mit ihren Karawanen durch die Wüste zogen, verändert sich rasant: Sitten und Bräuche werden über Bord geworfen, Traditionen erschüttert. Der libanesische Arzt Dr. Subhi Mahmaldschi, ein Karrierist am Hofe des Sultans, ist die treibende Kraft beim Aufbau eines modernen Staatswesens mit allem, was dazugehört - einem Geheimdienst, einem Pressewesen, einer hochgerüsteten Armee. Unweigerlich macht er sich damit zum Feind der kleinen Leute.
Roman, 576 Seiten
Originalsprache: Arabisch, übersetzt von Magda Barat und Larissa Bender
Originaltitel: aus: Mudun al-milh
Verlag: Diederichs, ISBN: 978-3-7205-3045-3
Erscheinungsdatum: 05.02.2008

Die Übersetzung wurde gefördert von Litprom mit Mitteln des Auswärtigen Amts sowie (bei Verlagen in der Schweiz) des Schweizer Südkulturfonds.