Zhou Chun / China, Deutschland

Tochter der Partei

Peking in den Fünfziger Jahren: Die junge Kommunistin Gong trifft auf den kritischen Journalisten Li. Die beiden verlieben sich ineinander - sehr zum Leidwesen der KP, die für ihre "Tochter der Partei" eine andere Zukunft vorgesehen hat. Gong ist hin- und hergerissen zwischen ihrer Liebe zur Partei und der wachsenden Liebe zu Li. Von der Partei vor die Wahl gestellt, entscheidet sie sich für Li. Die Konsequenzen: Parteiausschluß für Gong, Verbannung und Zwangsarbeit für Li. Also sprach der Parteisekretär: "Du bist eine Tochter der Partei. Natürlich hat die Partei das Recht, ihren Schwiegersohn zu wählen."
Roman, 256 Seiten
Originalsprache: Deutsch
Verlag: Abera, ISBN: 3-934376-28-2
Erscheinungsdatum: 2002