Ernesto Che Guevara / Argentinien

The Motorcycle Diaries, Latinoamericana. Tagebuch einer Motorradreise. 1951/52

The Motorcycle Diaries: Das Reisetagebuch des jungen Che - 2004 verfilmt als Die Reisen des jungen Che Am 29. Dezember 1951 bricht Ernesto Che Guevara mit seinem Freund Alberto Granado und dem Hund Comeback zu einer Motorradreise durch Südamerika auf. Im Sommer des nächsten Jahres sind sie wieder zu Hause in Buenos Aires. »Dieses ziellose Streifen durch unser riesiges Amerika hat mich stärker verändert, als ich glaubte«, schreibt der 23-jährige Che Guevara in seinem Tagebuch dieser Reise. Walter Salles’ Film Die Reisen des jungen Che – The Motorcycle Diaries – coproduziert von Robert Redford – mit dem mexikanischen Jungstar Gael García Bernai in der Hauptrolle wurde im Wettbewerb der Filmfestspiele von Cannes 2004 begeistert aufgenommen und mit dem Preis der ökumenischen Jury ausgezeichnet.
Reisebericht, 192 Seiten
Originalsprache: Spanisch, übersetzt von Klaus Laabs
Originaltitel: Notas de viaje
Verlag: Kiepenheuer & Witsch, ISBN: 3-462-03449-9
Erscheinungsdatum: 19.08.2004

Bestellenlieferbar