Roberto Juarroz / Argentinien

Poesie und Wirklichkeit. Poetologisches Essay und Gedichte. Span. / Dt.

"Ein Raum/ kann einen anderen nicht auslöschen,/ aber ihn beiseite drängen./ Auch die Räume nehmen einen Platz ein,/ in einer anderen Dimension, die mehr ist als Raum. Der Raum der Poesie und der Raum der Wirklichkeit, die ich in Beziehung zueinander setzen möchte, sind einander auch nicht paßgerecht. Wie auch beide nicht, weniger noch einer der beiden, in den bescheidenen Raum dieser Worte hineinpassen. Zweifelsohne ist die Poesie ein visionärer und gewagter Versuch der Zugangs in einen Raum, der die Menschen in Angst und Schrecken versetzt hat und für schlaflose Nächte sorgte: der Raum des Unmöglichen, der manchmal auch der Raum des Unsagbaren zu sein scheint." Im Jahr 1992 wurde das poetologische Essay von Roberto Juarroz in Valencia erstmals veröffentlicht. Es handelt sich um die Antrittsrede vor der Academia Argentina de Letras in Buenos Aires. Die Innenwelt als erweiterte Realität und Quelle der Kreativität führt zu Juarrozs originellen und einzigartigen poetologischen Positionen.
Essays, Lyrik, 80 Seiten
Originalsprache: Spanisch, übersetzt von Juana Burghardt und Tobias Burghardt
Originaltitel: (Span./Dt., PoesÌa y Realidad, aus d. Span. v. Juana und Tobias Burghardt.)
Verlag: Tropen Verlag, ISBN: 3-932170-06-7
Erscheinungsdatum: 03.1997