Tahar Ben Jelloun / Marokko

Papa, was ist ein Fremder? Gespräch mit meiner Tochter

'Papa, was ist ein Fremder? Wieso haben manche Menschen schwarze Haut und andere Menschen weiße Haut? Sind Ausländer anders als wir? Ist Rassismus normal? Könnte auch ich zu einer Rassistin werden? Was können wir denn tun, damit die Menschen einander nicht hassen, sondern gern haben?' Diese und andere schwierige Fragen stellt die zehnjährige Mérièm ihrem Vater, dem berühmten französisch-maghrebinischen Schriftsteller Tahar Ben Jelloun. Und der Vater erklärt der Tochter in einem einfachen und anschaulichen Gespräch, wie Fremdenfeindlichkeit und Rassismus entstehen und welche Folgen sie haben: wie Vorurteile in Diskriminierungen münden können; wann Rassismus und Kolonialismus zu Sklaverei und Völkermord geführt haben; aber auch, daß niemand als Rassist geboren, sondern erst durch die Verhältnisse dazu gemacht wird.


Aufzeichnungen, 112 Seiten
Originalsprache: Französisch, übersetzt von Christiane Kayser
Originaltitel: Le Racisme expliqué à ma fille
Verlag: Rowohlt Berlin, ISBN: 3-87134-372-2
Erscheinungsdatum: 19.03.1999