Nasrin Siege / Deutschland

Hyänen im hohen Gras, Spuren in der Serengeti

Sabine reist zum ersten Mal in ihrem Leben nach Afrika. Sie besucht ihre Tante Stefanie, die einen aufregenden Beruf hat: sie ist Hyänenforscherin.

Sabine begleitet sie bei der Arbeit und erfährt viel über das Leben der Hyänen, die – wie die Wölfe in Europa – einen schlechten Ruf haben und von den Menschen eher gefürchtet als geliebt werden.

Bei den Hyänen-Clans macht Sabine lustige, aber auch traurige und grausame Beobachtungen. Und als sie und ihre Tante eines Tages eine von Wilderern verletzte Hyäne finden, bangen sie nicht nur um deren Leben …

Nasrin Siege nimmt uns mit auf eine Reise in die Weiten der Serengeti, des größten Nationalparks Tansanias. Sie zeigt uns die geheimnisvolle Welt der Hyänen und lehrt uns, die Tiere der Savanne mit neuen Augen zu sehen.


Kinder- und Jugendliteratur, 120 Seiten
Originalsprache: Deutsch
Verlag: Brandes & Apsel, ISBN: 978-3860995-05-1
Erscheinungsdatum: 31.08.2004

Bestellenlieferbar