Mensah Wekenon Tokponto, Adelheid Hahmann / Benin

Fliegende Märchen, Volksmärchen aus Benin

„Märchen werden bei Mondschein erzählt, das heißt, bis spät in die Nacht hinein.“ . In früherer Zeit hatten die Menschen in unheimlichen, dunklen Nächten in den Regenwäldern sehr viel Angst, denn Gefahren lauerten überall. Die Dorfbewohner verkürzten die Nächte durch gemeinsame Märchenabende. Auch die Kinder nahmen daran teil, weil man sie nicht allein in den Hütten lassen wollte. Die Modernisierung des Lebens in aller Welt brachte auch in abgelegene Dörfer Funk, Fernsehen, Computer. Die Ängste sind verschwunden, und mit ihnen gingen auch die langen Erzählabende. Aber dadurch verschwinden auch allmählich die schönen Volksmärchen der afrikanischen Völker. Ein unwiederbringbares Kulturgut geht verloren, wenn. ja wenn niemand sie aufschreibt. So, wie damals bei uns die Gebrüder Grimm.
Anthologie, Kinder- und Jugendliteratur, 80 Seiten
Verlag: Projekte-Verlag Cornelius, ISBN: 3-938227-30-3
Erscheinungsdatum: 02.2005