Naim Kattan / Irak

Farida

Die Ermordung von Sasson Karkouli stürzt die jüdische Gemeinde im Bagdad der dreißiger Jahre in tiefe Ratlosigkeit. Eine politische Tat? Karkoulis Freund und Partner Salim Abdullah wird verhaftet und verurteilt. Kann Farida, die Frau, die er liebt, die Jüdin und die vergötterte Sängerin des Irak, Geliebte des Machtmenschen Jawad Hachem, ihn retten? Kattans Roman wirft nicht nur durch seine Protagonistin Licht auf die vergessene Geschichte irakischer Juden, der Autor selbst zählt zu den führenden Vertretern jüdisch-arabischer Literatur.


Roman, 198 Seiten
Originalsprache: Arabisch, übersetzt von Heribert Becker
Originaltitel: Farîda
Verlag: Hans Schiler (jetzt: Schiler & Mücke), ISBN: 978-3899302363
Erscheinungsdatum: 08.2010

Bestellenlieferbar