Roberto Bolaño / Chile

Exil im Niemandsland, Fragmente einer Autobiographie

Roberto Bolano, in Chile geboren, in Mexiko aufgewachsen, in Spanien zu literarischem Weltruhm gelangt und früh gestorben, ist so etwas wie der Fliegende Holländer Lateinamerikas: Wie wenige hat er das Exil kennengelernt - und sich dazu unsentimentale Gedanken gemacht. Sie bilden den roten Faden dieser Fragmente zur Autobiographie eines Umhergetriebenen. Das Lied vom traurigen Latino, der im kalten Exil die warme Heimat besingt (wo Mord und Totschlag herrschen) hat dieser Autor nie mitgesungen. Bolano ist sein Leben lang durch die Welt gereist, gezwungen, freiwillig, immer aber mit äußerster Intensität. In diesen Artikeln, Essays und Reisebildern kann man nachlesen, wie krumm die Wege waren, auf denen er zum Herold der lateinamerikanischen Gegenwartsliteratur wurde.
Essays, 140 Seiten
Originalsprache: Spanisch, übersetzt von Kirsten Brandt und Heinrich von Berenberg
Verlag: Berenberg Verlag GmbH, ISBN: 978-3-937834-26-9
Erscheinungsdatum: 05.03.2008

Bestellenlieferbar