Kiran Desai / Indien

Erbin des verlorenen Landes

In Kalimpong, an den Hängen des Himalaja, versammelt sich eine Reihe verschrobener Gestalten: Auf einem von Termiten zernagten Anwesen vergöttert der Richter Jemu Patel seine Hündin Mutt. Die Enkelin Sai verliert sich in der Welt Jane Austens. In einer verrußten Küchenhöhle werkelt der grantige Koch, dessen Sohn Biju sich im fernen New York als Küchenhilfe durchschlägt. Kiran Desai zeichnet das faszinierend gründliche Psychogramm einer aufstrebenden Weltmacht.
Roman, 432 Seiten
Originalsprache: Englisch, übersetzt von Robin Detje
Originaltitel: The Inheritance of Loss
Verlag: Berlin Verlag Taschenbuch, ISBN: 978-3-8333-0521-4
Erscheinungsdatum: 03.11.2007