Jhumpa Lahiri / Indien, USA

Einmal im Leben, Eine Liebesgeschichte

Hema und Kaushik lernen sich als Jugendliche in Massachusetts kennen. Ihre Eltern, die aus Bengalen stammen, sind befreundet; sie selbst können wenig miteinander anfangen. Dazu ist der ältere Kaushik, der den Krebstod seiner Mutter verarbeiten muss, viel zu in sich gekehrt. Hema himmelt ihn erfolglos von ferne an. Fast zwanzig Jahre später begegnen sie sich zufällig in Rom: Hema, nach zehnjährigem Geliebtendasein, auf der letzten Flucht vor einer Vernunftehe in Kalkutta; Kaushik am Ende einer Fotojournalistenkarriere in den Krisengebieten dieser Erde. Heimatlos sind sie beide, kulturell wie geistig – weltgewandt und doch getrieben. Eine jähe, wilde Liebe schlägt sie in den Bann und verheißt einen Hafen, doch ein dunkler italienischer Herbst wirft seine Schatten voraus. Die Pulitzerpreisträgerin und US-Bestsellerautorin Jhumpa Lahiri entfaltet in dieser Liebesgeschichte eine ganze Welt voll schicksalhafter Dramatik, mit einer Prosa von suggestiver Eleganz und größtem Feingefühl. Die US-Ausgabe rief Begeisterungsstürme in der Presse hervor und stand bereits in der Woche nach dem Erscheinen auf Platz eins der Bestsellerliste.
Roman, 176 Seiten
Originalsprache: Englisch, übersetzt von Gertraude Krüger
Verlag: Rowohlt, ISBN: 978-3-498-03929-5
Erscheinungsdatum: 06.10.2008