Amit Chaudhuri / Indien

Ein Sommer in Kalkutta

Auch in diesem Jahr ist es wieder soweit: Jayojit Chatterjee, genannt Joy, Dozent für Wirtschaftswissenschaften an einer Universität im amerikanischen Mittelwesten, besucht für einige Wochen seine Eltern in Indien, zusammen mit seinem siebenjährigen Sohn Bonny. Doch dieser Sommer im schwülheißen Kalkutta ist mehr als nur ein Höflichkeitsbesuch. Joy hat ein schweres Jahr hinter sich: Seine Ehe mit der Bengalin Amala ist gescheitert und mittlerweile auch geschieden; bis auf ein paar Wochen im Jahr lebt Bonny bei ihr in San Diego. "Manche dieser Passagen erinnern an James Joyce' 'Dubliner'. Jeder Satz ist ein kleines Meisterwerk." The Observer "Was diesen Roman besonders auszeichnet, sind nicht so sehr seine erzählerischen Dimensionen als seine Harmonie. Ein leises Buch von großer Ruhe und Sensibilität." Times Literary Supplement "Immer wieder beeindruckt uns Chaudhuri mit der Feinheit seiner Wahrnehmungen, dem Zartgefühl, in dem er familiäre Beziehungen schildert, und seinem ganz besonderen Talent, die langsame Vergänglichkeit der Zeit zu schildern." The Sunday Times
Roman, 224 Seiten
Originalsprache: Englisch, übersetzt von Gisela Stege
Originaltitel: A New World
Verlag: Blessing, ISBN: 3-89667-162-6
Erscheinungsdatum: 05.09.2002