Lingyuan Luo / China, Deutschland

Du fliegst jetzt für meinen Sohn aus dem fünften Stock!

Was man über das Privatleben junger Menschen in China erfährt, hat man so bisher noch nirgends gelesen. Der brutale Realismus dieser Erzählungen ist krasser und eindringlicher als jedes politische Manifest. 'Willst du uns sagen, wer dich zu der Dunkelparty eingeladen hat?' 'Das war keine Dunkelparty. Nur der Strom war abgeschaltet, wie immer zu dieser Zeit.' 'Hattest du beim Tanzen sexuelle Kontakte?' 'Wenn ich tanze, dann tue ich nichts als tanzen.' 'Das ist Frau Dr. Chn. Sie möchte dich kurz untersuchen.' 'Wieso untersuchen?' Das Wort 'Intimsphäre' gibt es im Chinesischen nicht, und wer eine Party im Studentenheim feiert, muß damit rechnen, daß plötzlich der Sicherheitsdienst vor der Tür steht, die Personalausweise sehen will und alles durchwühlt. Männer wie Frauen werden in vielfacher Hinsicht gedemütigt, wenn sie nach Freiheit oder persönlichem Glück streben. - Lingyuan Luo, die seit Jahren auf deutsch schreibt, erzählt von der Willkür und Schamlosigkeit, mit denen der Einzelne unterdrückt wird. In acht prägnanten, oft geradezu krassen Geschichten zeigt die Autorin, daß Gewalt und Willkür im High-Tech-Dickicht der großen chinesischen Städte genauso zu Hause sind wie auf dem Land.
Roman, pages Seiten
Originalsprache: Deutsch
Verlag: dtv Verlagsgesellschaft, ISBN: 978-3-423-24451-0
Erscheinungsdatum: 01.04.2005