Luo Lingyuan / China, Deutschland

Die Sterne von Shenzhen

'Aufsteigender Drache' heißt die Firma des jungen Unternehmers Dai Xinkong, und bei der Neujahrsfeier kann er seinen Angestellten von neuen Erfolgen berichten: Der Umsatz mit dem 'Gehirnmarschall', einem Kräuterelixier, das angeblich die Lern- und Denkfähigkeit steigert, entwickelt sich glänzend. Alle chinesischen Eltern wollen für ihre umhätschelten Kinder das Beste! Jetzt gilt es, eine repräsentative Firmenzentrale zu schaffen. In der rasend wachsenden Sonderwirtschaftszone Shenzhen soll ein Wolkenkratzer gebaut werden. Aber so wie Dais Firma auf zwei verschiedenen Produkten beruht (neben dem Kräuterelixier vertreibt die Firma auch Laptops), ist auch der Baugrund nicht einheitlich: Neben weichem Sand findet sich steinharter Fels. Und das ist nicht das einzige Problem: Dais Bruder wird von Produktpiraten getötet, und er selbst gerät in die Mühlen der Politik. Immer wichtiger werden die Frauen, die ihn unterstützen: Jian Roula, die seine beste Verkäuferin ist ('Wenn sie den Mund aufmacht, regnet es Rosenblütenblätter vom Himmel') und sich ihm gleich bei ihrer ersten Begegnung bereitwillig hingibt, und die scheue Tang Anqui, die Werbetexte für Dai Xinkong schreibt. Ein handlungsreicher Roman aus dem neuen China, der die Widersprüche des erwachenden Riesenreiches ebenso spannend wie menschlich erklärt.
Roman, 416 Seiten
Originalsprache: Deutsch
Verlag: dtv Verlagsgesellschaft, ISBN: 978-3-423-24689-7
Erscheinungsdatum: 01.12.2008