Galsan Tschinag / Deutschland, Mongolei

Die neun Träume des Dschingis Khan

Nicht Feindeshand, sondern ein Sturz vom Pferd leitet das langsame Sterben des Dschingis Khan ein – eine schmachvolle Sache für einen Reiterfürsten. In seinen letzten Stunden jedoch, in wirren und blutroten Träumen, durchlebt der Herrscher über ein Großreich noch einmal seine Vergangenheit, erinnert sich an Erfolge und Niederlagen, an seine Kindheit, an das Hineinwachsen in die ihm zugedachte Rolle, an seine Getreuen, seine Frauen und an die Liebe.

Ein historischer Roman über einen Mythos der Geschichte: Dschingis Khan, der legendäre mongolische Herrscher, reitet wieder.


Roman, 268 Seiten
Originalsprache: Deutsch
Verlag: Suhrkamp, ISBN: 978-3-518-45970-6
Erscheinungsdatum: 20.04.2008

Bestellenlieferbar