Eduardo Galeano / Uruguay

Die Füsse nach oben, Zustand und Zukunft einer verkehrten Welt

Eduardo Galeano, dessen Werk "Die offenen Adern Lateinamerikas" auch 36 Jahre nach seinem Erscheinen zur Pflichtlektüre an den Universitäten ganz Lateinamerikas gehört, hat zum Beginn des 3. Jahrtausends eine schonungslose Bilanz der Welt vorgelegt: die Situation der Kinder, die Straffreiheit derer, die unseren Planeten vergiften und sich auf Kosten der anderen bereichern, der kulturelle Verfall in der Mediengesellschaft, die Konsequenzen ungezügelter Globalisierung für Menschen und Natur. Galeano bringt uns die Fakten mit der gewohnten literarischen Eleganz nache.
Erzählung(en), 360 Seiten
Originalsprache: Spanisch, übersetzt von Lutz Kliche
Originaltitel: Patas Arriba
Verlag: Peter Hammer Verlag, ISBN: 3-87294-842-3
Erscheinungsdatum: 04.2004

Die Übersetzung wurde gefördert von Litprom mit Mitteln des Auswärtigen Amts sowie (bei Verlagen in der Schweiz) des Schweizer Südkulturfonds.

Bestellenlieferbar