Rolo Diez / Mexiko

Der Tequila-Effekt

Es ist nicht leicht, das Leben eines Polizeibeamten in Mexiko-City. Carlos Hernàndez muß sehen, wie er klar kommt. Da sind «kleine Geschäfte» an der Tagesordnung. Seine Frau und seine Kinder kosten Geld, seine Nebenfrau und deren Kinder noch mehr. Und seine Vorgesetzten und Kollegen wollen auch noch was abhaben. Wie soll Carlos da noch Zeit finden, den Mord an einem Gringo in einem Stundenhotel aufzuklären, einem «Cineasten», der tödliche Orgien unter dem Auge einer Kamera inszeniert hat. Doch Carlos stürzt sich in den Fall, wühlt im Dreck und versucht, in einem Mexiko, in dem alles zu haben ist, außer Gerechtigkeit, ein Minimum von Moral zu bewahren. Eine harte, humorvolle Kritik der Korruption und des Machismus. Rolo Diez hat die Form der Ironie, der Satire gewählt, bleibt aber gnadenlos scharfsichtig. Sein Humor ist nie neutral.
Roman, 180 Seiten
Originalsprache: Spanisch, übersetzt von Horst Rosenberger
Originaltitel: Mato y voy
Verlag: Distel Literaturverlag, ISBN: 978-3923208708
Erscheinungsdatum: 01.09.2002

Bestellenlieferbar