Véronique Tadjo / Elfenbeinküste

Der Schatten Gottes, Reise ans Ende Ruandas

Véronique Tadjo hat sich dem großen Thema Völkermord literarisch genähert. Entstanden ist ein Reisebericht, in den Erzählungen eingeflochten sind. Alles Fiktive ist dabei jedoch hervorgegangen aus wirklichen Begegnungen und Gesprächen mit Opfern, Zeugen und Tätern. Erstaunlich ist die Klarheit der Sprache ist, die Véronique Tadjos findet, trotz der Komplexität und der Unerklärlichkeit der Geschehnisse. Ein Buch, das zutiefst erschüttert, seine Leser aber nicht erschlägt.
Erzählung(en), Reisebericht, 140 Seiten
Originalsprache: Französisch, übersetzt von Sigrid Groß
Originaltitel: L’ombre d’Imana - Voyages jusqu'au bout du Rwanda
Verlag: Peter Hammer Verlag, ISBN: 3-87294-868-7
Erscheinungsdatum: 02.2001

Die Übersetzung wurde gefördert von Litprom mit Mitteln des Auswärtigen Amts sowie (bei Verlagen in der Schweiz) des Schweizer Südkulturfonds.