Amadou Kourouma / Elfenbeinküste

Der letzte Fürst

Fama Doumbouya ist der letzte Spross eines alten, ehemals reichen und stolzen Malinke-Fürstengeschlechts. Verarmt und entwurzelt, geschlagen mit der schlimmsten Geißel des traditionellen Afrikas, der Unfruchtbarkeit, lebt er mit seiner Frau Salimata in der Stadt. Und obwohl die französische Kolonialmacht schon vor Jahrzehnten die letzten großer Herrscher der Malinke liquidiert hat, verteidigt Fama noch immer ihren Geist. Alles gehört zu seiner Gegenwart: der tollkühne Widerstand gegen das Vordringen des weißen Mannes, die Peitsche des Aufsehers in der französischen Plantage, der Kampf um die Unabhängigkeit und das Lotterleben und die Korruption der neuen Führungsschichten. Beim letzten Versuch, die alte Heimat wiederzusehen, wird Fama beim Durchwaten des Grenzflusses tödlich verletzt und mit dem greisen Helden geht eine ganze Epoche zu Ende.
Roman, 219 Seiten
Originalsprache: Französisch, übersetzt von Horst Lothar Teweleit
Originaltitel: Les soleils des indépendances
Verlag: Peter Hammer Verlag, ISBN: 978-3779500155
Erscheinungsdatum: 17.09.2004