Antonio Skármeta / Chile

Der Dieb und die Tänzerin

Am 13. Juni, dem Tag des heiligen Antonius von Padua, öffnet Chiles Präsident zwei Männern das Tor zur ersehnten Freiheit: Der romantische Gelegenheitsdieb Ángel Santiago und der legendäre Kunsträuber Nicolás Vergara Grey werden aus dem Gefängnis der Hauptstadt entlassen. Ángel träumt von einer eigenen Farm und der Liebe zu der Tänzerin Victoria, Vergara Grey von der Versöhnung mit seiner Familie. Doch noch sind die beiden so unterschiedlichen Männer durch ein schicksalhaftes Wissen miteinander verbunden: Nur sie kennen den Weg zu dem geheimen Schatz des Diktators im Tresor der ehemaligen Geheimpolizei. Der große gemeinsame Coup soll beiden in wenigen Tagen ein sorgloses Leben im Glück ermöglichen. Dabei ahnen sie nicht, daß ein skrupelloser Mörder nach ihnen sucht. '›Der Dieb und die Tänzerin‹ ist mit dem gleichen Humor und der gleichen Liebe geschrieben wie ›Mit brennender Geduld‹.' El Mundo
Roman, 400 Seiten
Originalsprache: Spanisch, übersetzt von Willi Zurbrüggen
Originaltitel: El Baile de la Victória
Verlag: Piper, ISBN: 3-492-04719-X
Erscheinungsdatum: 11.2005