Kader Abdolah / Iran

Dawuds Traum

Dawud, der Journalist, begegnet auf einer Lesereise der Schönheit Afrikas. Mit einem Notizblock ausgerüstet, streift er durch die Townships, er besucht Hafenbars und läßt sich in die Familien einladen, er zeichnet Skizzen von den verstecktesten Dorfwinkeln. Dutzende kleiner Portraits sind seine Ausbeute. Abends dann erzählt er seine Erlebnisse fünf Freunden, die er aus Persien kennt. Heimatlosigkeit, Liebe und menschlicher Anstand sind die Themen dieses Geschichtenteppichs, der jedoch auch vom Zusammenleben der Ethnien handelt - Nelson Mandela, im Hintergrund, spielt wohl die entscheidende Rolle in diesem Bericht. Eine Perlenkette aufgereihter afrikanischer Augenblicke, zusammengehalten von Sinnlichkeit, Erlebnisfähigkeit, von einer Höflichkeit des Herzens.
Roman, 190 Seiten
Originalsprache: Niederländisch, übersetzt von Christiane Kuby
Originaltitel: Portretten en een oude droom
Verlag: Klett-Cotta, ISBN: 3-608-93759-5
Erscheinungsdatum: 07.2005