Amitav Ghosh / Indien, USA

Bengalisches Feuer

Dass der heute in New York lebende indische Schriftsteller Amitav Ghosh "ein begnadeter Geschichtenerzähler" (Literary Review) ist, hat er zuletzt mit seinem internationalen Bestseller ‚Der Glaspalast' unter Beweis gestellt. Aber schon sein Debüt, die märchenhafte Geschichte um den indischen Weber Alu, seine füllige Geliebte Zindi sowie den melancholischen Geheimagenten und Vogelliebhaber Jyoti Das, enthält alle Ingredienzen seiner Fabulierkunst, für die er mittlerweile vielfach preisgekrönt ist. Ghosh schildert in seinem farbenprächtigen Abenteuerroman die Odyssee des indischen Webers Alu quer durch Indien, Arabien und Afrika - eine tragikomische Traumreise durch mythische Kulturen im Zwiegespräch mit der westlichen Zivilisation. "Manche Schriftsteller würden mit dem Material, das Amitav Ghosh in seinem ersten Roman verarbeitet hat, ein Lebenswerk bestreiten." The Guardian
Roman, 576 Seiten
Originalsprache: Englisch, übersetzt von Dirk van Gunsteren
Originaltitel: The circle of reason
Verlag: btb, ISBN: 3-442-72962-9
Erscheinungsdatum: 01.10.2002