QUELLENSUCHE: Hier kann man Weltliteratur ganz einfach finden.

Suchmaske füllen, Sortierfunktion nutzen, los!
Auf Wunsch können auch nur lieferbare Bücher aufgelistet werden, oder ausschließlich Literatur von Frauen (Häkchen in der Suchmaske rechts unten setzen). 

NEU in QUELLEN:
Sie können sich anzeigen lassen, welche Übersetzungen von Litprom gefördert wurden (Häkchen in der Suchmaske rechts unten setzen).

Wir haben außerdem den Service verbessert und eine neue Bestellfunktion eingebunden. Die lieferbaren Titel können ab sofort bequem über den Shop Nur gute Bücher bezogen werden!

Suchkriterien

Suchergebnis (1-3 von 3)

Geetanjali Shree / Indien

Unsere Stadt in jenem Jahr

In einer fiktiven indischen Stadt nehmen die Spannungen zwischen Hindus und Muslimen immer weiter zu. Ideologisches Zentrum der Hindu-Fundamentalisten ist ein bedeutendes Kloster der Stadt, über dessen Aktivitäten ausführlich berichtet wird. Es kommt zu Hasstiraden und Aufmärschen, zu religiös motivierten Morden und Anschlägen. Es entwickelt sich ein Konflikt, in den jeder hineingezogen wird – vom Straßenhändler bis zum Universitätsprofessor.
Roman, 224 Seiten
Originalsprache: Hindi, übersetzt von André Penz
Originaltitel: Hamara shahar us baras
Verlag: Draupadi, ISBN: 978-3-937603-76-6
Erscheinungsdatum: 21.03.2013

Die Übersetzung wurde gefördert von Litprom mit Mitteln des Auswärtigen Amts sowie (bei Verlagen in der Schweiz) des Schweizer Südkulturfonds.

Bestellenlieferbar

Geetanjali Shree / Indien

Mai

Weltempfänger 9 / Winter 2010
Drei Generationen einer gut situierten Familie in Nordindien: Der Großvater, ein Tyrann nicht ohne liebenswerte Züge, die Großmutter mit der rasiermesserscharfen Zunge, der untreue Vater, die beiden Kinder im komplizierten Prozess der Ablösung von einer dominanten Familie, eine Tante, die sich in alles einmischt, die Bediensteten. Im Zentrum steht Rajjo, die im Roman zumeist Mai (das Hindi-Wort für „Mutter“) genannt wird. Rajjo, die zunächst so schwach und unscheinbar wirkt, gewinnt im Verlauf des Werkes immer mehr an Konturen.
Roman, 244 Seiten
Originalsprache: Hindi, übersetzt von Reinhold Schein
Verlag: Draupadi, ISBN: 978-3-937603-45-2
Erscheinungsdatum: 21.05.2010

Bestellenlieferbar

Geetanjali Shree / Indien

Weißer Hibiskus

Die indische Schriftstellerin Geetanjali Shree, geb. 1957 in Delhi, erzählt mit großer Präzision Geschichten über die Vielschichtigkeit menschlichen Verhaltens. Auf Hindi sind bis jetzt von ihr vier Romane und drei Anthologien mit Erzählungen erschienen. International bekannt wurde sie durch ihren Roman „Mai“, der u.a. ins Englische, Französische und Deutsche übersetzt wurde. Ihre Erzählungen handeln von Familien- und Beziehungsstrukturen, von sozialen und religiösen Konflikten. Dabei geht es der Autorin weniger darum, spannende Geschichten zu erzählen. Vielmehr versucht sie, Stimmungen zu erzeugen, in denen sich Gefühle, Phantasien und Erinnerungen entwickeln können. Ihre Vielseitigkeit und literarische Ausdruckkraft haben Geetanjali Shree zu einer der bedeutendsten Schriftstellerinnen Indiens werden lassen.
Erzählung(en), 88 Seiten
Originalsprache: Hindi, übersetzt von Anna Petersdorf
Verlag: Draupadi, ISBN: 9-783937-603469
Erscheinungsdatum: 16.07.2010

Die Übersetzung wurde gefördert von Litprom mit Mitteln des Auswärtigen Amts sowie (bei Verlagen in der Schweiz) des Schweizer Südkulturfonds.

Bestellenlieferbar

Suchergebnis (1-3 von 3)