LITERATUREN DER WELT

Bei Litprom e.V. dreht sich seit über 35 Jahren alles um Bücher und Autor*innen aus Afrika, Asien, Lateinamerika, der Karibik und der Arabischen Welt.

Druckfrisch: Der neue »Weltempfänger«

40. Litprom-Bestenliste / Herbst 2018

Mit Platz 1 und 2 wird die 40. Litprom-Bestenliste »Weltempfänger« von syrischer Literatur angeführt. Zwei Romane, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. 

Unsere Anthologie mit Autorinnen aus vier Kontinenten ist da!

Zum 30. Jubiläum des LiBeraturpreises spannt diese Anthologie einen großen Bogen über mehrere Generationen und öffnet den Blick auf die Verwerfungen modernen Lebens rund um die Welt.
Wir freuen uns sehr und danken allen, die an diesem Buch mitgewirkt haben!

Anthologie ansehen

Unter dem Paradiesbaum

Der Züricher Unionsverlag, jahrzehntelanges Mitglied von Litprom, ist seit Jahrzehnten die deutschsprachige Heimat zahlreicher Autoren von Weltrang. Mit Andrea Pollmeier spricht Verlagsgründer Lucien Leitess über die Kunst, an unvermuteten Orten einen Schatz zu heben, die Bedeutung der Übersetzung und die Steinzeit-Phase des e-Books.

Interview auf faustkultur lesen

Eine Mitgliedschaft bei Litprom e.V. steht allen Interessent(inn)en offen. Wir freuen uns über jedes neue Vereinsmitglied und damit über die Erweiterung der »Community« der Weltliteraturfans.

Einmaliger Ersatz für pausierenden Literaturnobelpreis

Die Shortlist mit 4 Nominierten zum "New Prize" steht fest, darunter die erste LiBeraturpreisträgerin!

Die »New Academy«, für die sich 130 schwedische Autoren und Kulturschaffende zusammengetan haben, hat die Shortlist zu ihrem »New Prize in Literature 2018« bekannt gegeben. Mit dem Preis, der nur in diesem Jahr vergeben wird, soll die Pause im Literaturnobelpreis überbrückt werden. Die Vergabe des Literaturnobelpreises hatte die Schwedische Akademie im Frühjahr aufgrund eines Skandals und Neuorientierung für dieses Jahr ausgesetzt.
Wir freuen uns sehr, auf der Shortlist gleich zwei Autorinnen zu finden, die uns gut bekannt sind: Maryse Condé (Guadeloupe/Frankreich), die 1988 die erste Trägerin des LiBeraturpreises war, und Kim Thúy (Vietnam/Kanada), die mehrfach auf die Litprom-Bestenliste »Weltempfänger« gelangt ist und im letzten Jahr für den LiBeraturpreis nominiert sowie Teilnehmerin bei den Literaturtagenwar.

Ganzen Artikel auf boersenblatt.net vom 31.8.18 lesen

Das Rezept zum Abheben

Eine neue Besprechung in der Rubrik für Kids

Schaut mal auf unsere Seite mit Empfehlungen für Kids und Teens!

Neu auf litprom.de: die SOCIAL WALL

Litprom: Dialogue through literature

Who we are | Our goals |How we operate

Nguyen Ngoc Tu ist LiBeraturpreisträgerin 2018

Die Leser*innen haben entschieden: Der LiBeraturpreis 2018 geht an die vietnamesische Schriftstellerin Nguyen Ngoc Tu, die mit ihrem Erzählband »Endlose Felder« (Mitteldeutscher Verlag 2017) das Publikum überzeugte.

Immer auf dem Laufenden mit dem Litprom-Newsletter

Jetzt abonnieren