LiteraturNachrichten

LiteraturNachrichten

Ausgabe 4/2018: Global Crime

In dieser spannenden Doppelausgabe zum Thema »Global Crime« geht es um Kriminalliteratur als globalem Code auf fünf Kontinenten. Der Leitartikel stammt von Thomas Wörtche.

»Gewalt und Verbrechen sind weltweite Themen von Literatur. Was als literarisches Sprachspiel angefangen hat (Edgar Allan Poe), als originelle Zeichenoperationen, hat sich spätestens seit Dashiell Hammett zum probaten Instrument entwickelt, die »bösen Fragen« an die jeweiligen Gesellschaften zu stellen — literarisch, ästhetisch, fiktional.«

Auf ganzen acht Seiten kann außerdem in Rezensionen, Kurzbesprechungen und Interviews gestöbert werden.

Toller Nebeneffekt: Viele der Autor*innen werden bei den Literaturtagen im Januar in Frankfurt zu Gast sein.
Hier finden Sie die Doppelausgabe der »LichteraturNachrichten« als PDF.