LITERATUREN DER WELT

Bei Litprom e.V. dreht sich seit über 35 Jahren alles um Bücher und Autor*innen aus Afrika, Asien, Lateinamerika, der Karibik und der Arabischen Welt.

Einfach toll waren die Litprom-Literaturtage anlässlich des 30. Jubiläums des LiBeraturpreises!

Zur Fotostrecke und zur Berichterstattung geht es hier.

VICE VERSA: Deutsch-Arabische Übersetzerwerkstatt im Literaturhaus München

Bewerbungsschluss: 5.3.18

Der Dialog geht weiter. Die Deutsch-Arabische Übersetzerwerkstatt führt ein höchst anregendes Treffen aus dem Jahr 2017 fort, ist aber auch offen für neue Teilnehmer*innen. Eingeladen zur Bewerbung sind alle, die bereits literarische Veröffentlichungen nachweisen können. Das Seminar bietet Raum für eigene Übersetzungen und mehr: Es geht um generelle Fragen der Übersetzungskunst, der Übersetzungskritik und der Vernetzung arabischer und deutschsprachiger Übersetzer*innen mit aktuellen politisch-literarischen Projekten wie »Weiter schreiben«.

Seminarleitung: Leila Chammaa & Hebatallah Fathy
Dauer: FREITAG,11.5., 15 Uhr bis DIENSTAG, 15.5.2018,15 Uhr
Ort: Literaturhaus München, Salvatorplatz 1, 80333 München

Alle Daten auf der Website des Literaturhauses München

Ausschließlich für Frauen: der australische Stella Prize

Michelle De Kretser auf der Longlist

Die in Sri Lanka geborene, in Australien lebende Autorin Michelle de Kretser steht mit ihrem neuen Buch »The Life to Come« auf der Longlist des australischen Stella Prize. Die ausschließlich an Frauen vergebene Auszeichnung ist mit  $50.000 dotiert. Michelle de Kretser erhielt bereits im Jahr 2007 den LiBeraturpreis für Ihren Roman »Der Fall Hamilton«. Die Preisträgerin des diesjährigen Stella Prize wird am 12. April in Sydney verkündet. Weitere Bücher der Autorin finden sich in unserem Quellenkatalog

Mehr zum Thema gibt es hier.

LiBeraturpreisträgerin Faribā Vafī lehrt kreatives Schreiben

Schreibworkshops für Frauen im Iran kommen gut an

„My aim is to help those gifted women who are unable to flourish their abilities due to social and economical obstacles” sagt Faribā Vafī, LiBeraturpreisträgerin 2017, über den Workshop für kreatives Schreiben, den sie seit einiger Zeit im Iran leitet.

Eine Mitgliedschaft bei Litprom e.V. steht allen Interessent(inn)en offen. Wir freuen uns über jedes neue Vereinsmitglied und damit über die Erweiterung der »Community« der Weltliteraturfans.

Frühjahr mit Frauenpower

Die nominierten Autorinnen für den LiBeraturpreis 2018 stehen fest

Lesen Sie alle mit! Es ist noch genügend Zeit — die öffentliche Abstimmung online auf dieser Seite beginnt Ende Mai.

Zu den nominierten Autorinnen und ihren Werken

Übersetzungsförderung für Literatur aus Afrika, Asien, Lateinamerika, der arabischen Welt und der Türkei — Zuschuss für Verlage durch Litprom

Pressemitteilung vom 5. Februar 2018

Insgesamt zwölf Verlage werden mit Mitteln des Auswärtigen Amtes und des SüdKulturfonds der Schweiz einen Zuschuss zu den Übersetzungskosten bekommen. Von den geförderten Titeln erscheinen fünf bei Schweizer und sieben bei deutschen Verlagen.

»Die besten Geschichten aus dem globalen Süden«

Interview von Ulrich Noller (WDR) mit Anita Djafari, »der Frau hinter der Weltempfänger-Bestenliste«​

Veröffentlicht am 19.12.2017 auf https://blog.wdr.de/nollerliest/

Weltreise im Kopf

Der Andere Literaturklub - Programm 2018

Seit 1985 bietet dieser ganz besondere Buchklub sorgfältig geplante Entdeckungsreisen nach Afrika, Asien, Lateinamerika und in die arabische Welt, ganz ohne das Haus zu verlassen. 2018 führt die weltliterarische Route von Chile über Sri Lanka nach Korea. Erstmalig ist auch eine Anthologie mit Frauenliteratur dabei.  

Achtung: Das gesamte Klub-Paket eignet sich auch hervorragend als Geschenk für Weltliteraturfans. Es stecken viele literarische Überraschungen drin, wie z.B. eine Tageskarte für die Frankfurter Buchmesse ! 

Litprom: Dialogue through literature

Who we are | Our goals |How we operate

Immer auf dem Laufenden mit dem Litprom-Newsletter

Jetzt abonnieren