Afrizal Malna

Afrizal Malna
Afrizal Malna© Krzysztof Zielinski

Der Dichter, Philosoph und Performance-Künstler Afrizal Malna ist eine der Zentralgestalten der zeitgenössischen indonesischen Künste und ein wesentlicher Vordenker seines Landes. Thema seines Werkes ist insbesondere das Trauma aus der britischen Kolonialvergangenheit Indonesiens. Auszüge seiner Gedichte sind in der Zeitschrift Sprache im technischen Zeitalter 204/2012 in deutscher Übersetzung erschienen. 2014/2015 ist Afrizal Malna Stipendiat im Berliner Künstlerprogramm des DAAD.

Claudia Kramatschek traf den Autor in Berlin und sprach mit ihm über die zeitgenössische indonesische Literatur, den Stellenwert von Lyrik in der indonesischen Gesellschaft, die linguistische Diversität seines Landes und darüber welche Rolle Politik in seinem Werk spielt. Das Interview erschien in der aktuellen Ausgabe der LiteraturNachrichten und ist hier nachzulesen.