Nukila Amal

© Lontar Foundation

Deutsche Übersetzungen

Im Rahmen der Buchmesse hat die Lontar Foundation ein umfangreiches und ambitioniertes Übersetzungsprojekt indonesischer Texte ins Leben gerufen. Unter dem neu gegründeten Imprint btw erscheinen englische und deutsche Übersetzungen indonesischer Werke, um diese einem internationalen Publikum zugänglich zu machen.
Im Rahmen dieses Projekts wurden auch einige Kurzgeschichten von Nukila Amal ins Deutsche und Englische übertragen: Excerpts from the Novel Cala Ibi.

Über die Autorin

Nukila Amal wurde 1971 in Ternate, Nordmolukken, geboren. Bereits ihre Kindheit war dank ihres familiären Umfelds von einem großen Interesse an der Lesekultur geprägt. Insbesondere ihr Vater, ein Richter der selbst Gesetzestexte verfasste und später als Historiker Werke über die Geschichte von Nordmolukken schrieb, motivierte sie zum Schreiben.

Die Autorin studierte am Tourism College in Bandung und arbeitete zunächst in einem Hotel und im Finanzsektor bevor sie 1997 mit dem Schreiben begann.

Zu ihren Lieblingsautoren gehören James Joyce, Luigi Pirandello und Umberto Eco. Ihr erster Roman Cala Ibi (“hummingbird”) entsprang quasi beiläufig aus ihren chaotischen Tagebucheinträgen. Ihre zweite Veröffentlichung ist eine Kurzgeschichtensammlung, deren Geschichten zum großen Teil vom Leben und der Arbeit des niederländischen Grafikkünstlers M.C. Escher inspiriert sind.