John Waromi

© Lontar Foundation

Über den Autor

John Waromi wurde 1960 in Hollandia – heutiges Jayapura – in Westpapua geboren und ging dort zur Schule. Sein Jurastudium an der Cendrawasih Universität wurde jäh durch die einsetzenden Aufstände und politischen Unruhen unterbrochen, die Dozenten und Studenten gleichermaßen zur Flucht nach Papua-Neuguinea zwangen. Im Jahr 1986 zog John Waromi nach Jakarta, wo er für den Dachverband der nationalen Pfadfinderbewegung Indonesiens tätig war. 1987 schloss er sich dem wohl bekanntesten Schauspielensemble, der Bengkel Teater Rendra, an und performte in ganz Indonesien, New York, Japan und Korea.

© Lontar Foundation

Einordnung: Der Autor John Waromi und sein Werk

John begann 1993 erstmals für “Gorong-Gorong Budaya” in Depok, West-Java, zu schreiben und wurde 2003 nominiert, dem Papua Arts Council beizutreten, der bis heute kein klares Mandat für seine Mitglieder erteilt.

2006 wurde John zunächst zu dem Ubud Writers & Readers Festival und anschließend zu dem Balinale International Film Festival eingeladen. Zwei Jahre später nahm er am Northern Territory Writers Festival in Darwin, Australien, teil.

Erst kürzlich brachte John Waromi den Lyrikband Sulur-SulurSali heraus und las im Oktober 2013 im Rahmen des Salihara Festivals aus seiner Kurzgeschichte “The Village Under the Moon” (Kampung di bawah Rembulan), die 2013 in der Anthology Bienal Sastra Salihara veröffentlicht wurde.