Arleen Amidjaja

© Lontar Foundation

Treffen Sie Arleen Amidjaja im Rahmen der Buchmesse

“Nap Time Tales: A Bunny Who Didn't Want To Go To Sleep” – Lesung
14. Oktober 14:00 bis 14:45 Uhr im Indonesien-Pavillon, Messegelände
Details

“Digital Tales: The Fisherman's Daughter” – Lesung / Präsentation
17. Oktober 10:00 bis 10:45 Uhr im Indonesien-Pavillon, Messegelände
Details

“Story Time: A Troop of Mothers” – Lesung
18. Oktober 12:00 bis 12:45 Uhr im Indonesien-Pavillon, Messegelände
Details

Schnuppern Sie in eine Kostprobe von Amidjajas zweisprachigem Kinderbilderbuch A Bunny Who Didn't Want to Go to Sleep auf Englisch und Indonesisch hinein.

Über die Autorin

Die indonesische Kinderbuchautorin Arleen Amidjaja ist Mutter einer vierzehnjährigen Tochter und eines fünfjährigen Sohns. Konfrontiert mit dem Problem, dass qualitativ hochwertige Kinderbücher in Indonesien kaum zu ersteigerbaren Preisen zugänglich waren – mit Ausnahme importierter Übersetzungen – begann sie im Jahr 2004 selbst Kinderbücher zu verfassen, um diese Lücke zu schließen. Ihre ersten Bücher, Monty and Kitty und Marry the Mermaid wurden 2005 von Dian Rakyat und Grasindo herausgegeben. Die Autorin hält einen Master of Business, hat bereits zahlreiche Vorträge an Schulen gehalten und wirkte als Jurorin bei verschiedenen Schreibwerkstätten mit.

Einordnung: Die Autorin Arleen Amidjaja und ihr Werk

Arleens Leidenschaft für das Lesen und Schreiben wurde bereits in der Kindheit geweckt, was sich in ihrer Produktivität als Autorin widerspiegelt: In den letzten zehn Jahren hat sie über 220 Kinderbücher und 10 Romane bei mehr als 20 Verlegern publiziert und mit über 100 Illustratoren und Illustratorinnen zusammengearbeitet. Vor dem Hintergrund, dass sie in einem bilingualen und multikulturellen Umfeld aufgewachsen ist, ist die Mehrzahl ihrer Bücher in einem bilingualen Format herausgegeben. Viele ihrer Romane, wie etwa I Love you Mom, Kingdom Tales Collection, Motivate Your Kids the Right Way und Animal Tales Collection, wurden zu Bestsellern und nicht nur in Indonesien, sondern auch in Malaysia, Vietnam und Indien veröffentlicht. Einige ihrer Bücher werden gerade ins Arabische übersetzt, um in Saudi-Arabien publiziert zu werden.

Die meisten ihrer Werke sind illustrierte Kinderbücher, die um das Thema der Selbstfindung und der Selbstachtung kreisen. Die Message, die sie den Kindern dieser Welt vermitteln möchte ist: Egal, wo ihr herkommt; egal, was ihr könnt oder nicht könnt; egal, wer ihr seid; egal, was ihr habt oder nicht habt, das Wichtigste ist ihr selbst zu sein, weil jeder einzelne einen eigenen Platz in dieser Welt hat. Ihr jüngstes Werk DreamletS ist ein 202-Seiten langes und illustriertes Kinderbuch, das von Kreaturen handelt, die in der Wand leben, unsichtbar für das menschliche Auge sind und doch eine der wichtigsten Jobs der Welt haben: Träume kreieren. Ihr jüngster Roman für junge Erwachsene heißt ally – all these lives und hat ein Mädchen zur Protagonistin, die zwischen den verschiedenen Paralleluniversen hin- und herpendelt, um – auf der Suche nach sich selbst – die unterschiedlichen Versionen ihres eigenen Lebens zu vergleichen. Ihr bislang noch nicht veröffentlichter Kurzgeschichtenband Mom, Dad, I Love You handelt von der unbedingten und unerschütterlichen Liebe der Eltern zu ihren Kindern.

Ihre ganz persönliche Liebeserklärung an das Schreiben: “To me, writing is not just an inflatuation or simply a summer fling that lasts a fortnight, it's clearly an everlasting love that lasts forever. For as long as I live, you will definitely see me writing.”