Litprom Newsletter Rundbrief Mai/Juni 2016
Sollte der Newsletter nicht korrekt dargestellt werden, klicken Sie bitte hier.
Liebe Mitglieder im Anderen Literaturklub,

freuen Sie sich auf das dritte Buch im diesjährigen Programm des Klubs. Der Tigermann des indonesischen Autors Eka Kurniawan wird in der zweiten Junihälfte verschickt.
Adressänderungen nehmen wir gern noch entgegen.
Außerdem möchten wir Sie ganz kurzfristig auf eine besondere Veranstaltung in der Romanfabrik Frankfurt hinweisen, zu der Sie als Mitglied wie üblich freien Eintritt haben.

Herzliche Grüße
Ihr Litprom-Team

 
Der "Tigermann" kommt!
Das dritte Buch im Jahresprogramm 2016 geht Mitte Juni auf die Reise

Der Tigermann des indonesischen Autors Eka Kurniawan belegte letzten Dezember Platz 1 der Bestenliste Weltempfänger Nr. 29. Absolut zu Recht, wir wir finden, denn der Roman Tigermann ist ein kleines Meisterwerk.
Der Autor inszeniert ein dörfliches Wohngebiet am Rande einer Kleinstadt an Javas Südküste: Jeder kennt jeden, Alteingesessene leben neben neu Zugezogenen, die einen recht gutgestellt, die anderen mühsam um Arbeit und ein Auskommen kämpfend.

Die Erzählung beginnt mit der Nachricht von einem brutalen Mord. Margio, ein stiller Junge, zwanzig Jahre alt, hat seinen Nachbarn getötet, indem er ihm die Kehle durchgebissen hat. Er wird gestellt, doch weist er die Anschuldigungen von sich und behauptet: „Ich habe ihn nicht getötet, ein Tiger ist in mir…“

Seien Sie gespannt auf die Lektüre von Tigermann (Lelaki Harimau, aus dem Indonesischen von Martina Heinschke, Ostasien Verlag 2015), ein wunderbar zu lesendes Buch.

Eka Kurniawan gilt als einer der führenden Köpfe der aufstrebenden literarischen Bewegung Indonesiens. Er gehört zu der Generation von Schriftstellern, die selbstbewusst, belesen, technik-affin und kritisch sind sowie aktuelle gesellschaftliche Missstände offen kritisieren. Durch ihre Art der Sprachverwendung bekommen selbst überstrapazierte Begriffe und Ausdrucksweisen eine überraschend frische Bedeutung. Surreale Legenden und Mythologien, die ab einem gewissen Zeitpunkt als unlogisch galten, gewinnen eine neue Aussagekraft.

Das Buch im Jahresprogramm des Anderen Literaturklubs

Weitere Informationen zum Autor und zum Buch finden Sie auf der Website des Ostasien Verlags.

Verlagswebsite besuchen

Außerdem hatte Litprom den Autor und eine Auswahl seiner Werke anlässlich des Ehrengastauftritts auf der letzten Frankfurter Buchmesse den deutschen Verlagen vorgestellt.

Auch hier können Sie noch mehr Details zum faszinierenden Werk Eka Kurniawans nachlesen.

Eka Kurniawan und sein Werk
 
Einladung zu einem Abend in der Romanfabrik Frankfurt: Alfonsina Storni - "Distel im Wind"
Freier Eintritt für Sie als Mitglied im Anderen Literaturklub

Mittwoch, 25. Mai / 20:00 Uhr / Romanfabrik Frankfurt

Mit: Hildegard Elisabeth Keller & Goran Kovacevic (Romanfabrik International)

In Lateinamerika ist die Lyrikerin Alfonsina Storni ein Mythos. Die gebürtige Tessinerin machte sich einen Namen als Lyrikerin, Journalistin, Rezitatorin, Theaterautorin und Schauspiel-Dozentin. Heute zählt ihr Werk zur lateinamerikanischen Avantgarde des frühen 20. Jahrhunderts. Nach ihrem Freitod am 25. Oktober 1938 trug das Lied „Alfonsina y el mar” ihren Namen in die Welt hinaus.

Details zur Veranstaltung im Kalender
Herausgeber
Litprom – Gesellschaft zur Förderung der Literatur
aus Afrika, Asien und Lateinamerika e.V.
Braubachstr. 16
60311 Frankfurt

Redaktion: Petra Kassler
Tel.: 069 /2102 -143
kassler@book-fair.com
www.litprom.de

Geschäftsleitung: Anita Djafari


Hier können Sie sich vom Newsletter abmelden