Litprom Newsletter Literaturklub-Rundbrief Juli 2014
Sollte der Newsletter nicht korrekt dargestellt werden, klicken Sie bitte hier.
Sommerlektüre // Weltempfänger-Salon

Liebe Freundinnen und Freunde der Weltliteratur,

lassen Sie sich neugierig machen auf das nächste Buch im Klub-Programm 2014 – etwas ganz Besonderes: Zwischen den Romanen sticht ein Comic hervor.

Merken Sie sich schon jetzt den Termin für den nächsten Weltempfänger-Salon vor: Am 16. September kommt der kolumbianische Autor Juan Gabriel Vásquez nach Frankfurt.

LITPROM bedankt sich bei allen Mitgliedern, die sich am Voting für den LiBeraturpreis 2014 beteiligt haben. Raja Alem aus Saudi-Arabien wird die Auszeichnung im Oktober entgegennehmen.

Einen schönen Sommer wünscht
Ihr LITPROM-Team

 
Die Stimme Argentiniens
Das dritte Buch des Jahresprogramms wird in Kürze verschickt:

Carlos Gardel – Die Stimme Argentiniens

Carlos Sampayo und José Muñoz

Aus dem Spanischen von Rike Bolte. Handlettering von Céline Merrien. Reprodukt 2013, 128 Seiten.

Am 24. Juni 1935 verliert die Musik bei einem Flugzeugunglück einen ihrer ersten Weltstars: Carlos Gardel, die wichtigste Persönlichkeit des Tango, die Stimme Argentiniens, ein Mythos bereits zu Lebzeiten. Mehr über das Buch auf der Seite des Literaturklubs

Carlos Sampayo

geboren 1943 in Argentinien, emigrierte aus politischen Gründen nach Spanien, wo er die Bekanntschaft von José Muñoz machte, für den er in der Folge Szenarios für “Alack Sinner” und die Comic-Biografie der Jazz-Sängerin Billie Holiday (deutsch beide bei Edition Moderne) verfasste. Neben Comics schreibt Carlos Sampayo auch Romane und arbeitet als Musikkritiker.

José Muñoz

geboren 1942 in Buenos Aires, Argentinien, siedelte in den frühen Siebzigerjahren nach Europa über. Mit den Hard-boiled-Krimis um “Alack Sinner” etablierte José Muñoz seinen schnörkellos-expressiven Zeichenstil, für den er sowohl auf dem Comic-Salon Erlangen geehrt wurde, als auch mit dem “Grand Prix de la Ville d’Angoulême”, der wichtigsten Auszeichnung des europäischen Comics.

Besuchen Sie auch die Website des Verlags

“José Muñoz & Carlo Sampayo haben ein großes, neues Album vorgelegt: Carlos Gardel. Die Stimme Argentiniens. Verbrechen, Musik und Politik gehören bei ihnen immer zusammen – so auch hier. “
Weltempfänger-Jurymitglied Thomas Wörtche auf culturmag.de über zwei “hierzulande immer noch sträflich unbekannte Künstler und ihre listige Sabotage an verdächtigen Denkschubladen”.

Artikel auf culturmag.de lesen
 
Vormerken: Juan Gabriel Vásquez (Kolumbien) zu Gast
im nächsten Weltempfänger-Salon im Frankfurter Haus des Buches / 16.9.2014

Der Autor liest aus seinem neusten Roman Das Geräusch der Dinge beim Fallen (aus dem Spanischen von Susanne Lange, Schöffling & Co. 2014), “eine preisgekrönte Tour de Force und ein intimes Porträt einer Generation, die der Drogenhandel in einem lebendigen Albtraum gefangen hielt”.
Die Übersetzung wurde gefördert von LITPROM mit Mitteln des Auswärtigen Amts.

Sie erhalten selbstverständlich rechtzeitig eine Einladung zur Veranstaltung.

Den Mitgliedern im Anderen Literaturklub ist Juan Gabriel Vásquez bereits bekannt: 2011 war er mit seinem Roman Die geheime Geschichte Costaguanas (aus dem Spanischen von Susanne Lange, Schöffling & Co.) im Jahresprogramm vertreten.

Mit dem Roman Die Informanten gelangte Vásquez ein Jahr zuvor auf die LITPROM-Bestenliste Weltempfänger.

Weitere Informationen zum Autor und seinen Büchern aus der Website von Schöffling & Co.
Herausgeber
Litprom – Gesellschaft zur Förderung der Literatur
aus Afrika, Asien und Lateinamerika e.V.
Braubachstr. 16
60311 Frankfurt

Redaktion: Petra Kassler
Tel.: 069 /2102 -143
kassler@book-fair.com
www.litprom.de

Geschäftsleitung: Anita Djafari


Hier können Sie sich vom Newsletter abmelden