Litprom Newsletter Rundbrief Dezember 2016
Liebe Mitglieder im Anderen Literaturklub!

wir sind stolz, Ihnen heute eine tolle Buchauswahl für das Programm 2017 präsentieren zu können. Der Leporello wird in Kürze per Post an alle Mitglieder verschickt. Für das zweite Exemplar fällt Ihnen vielleicht ein/e Bücherfreund/in ein, für den/die eine Mitgliedschaft im Klub interessant sein könnte? Sie sind die wichtigsten Werbeträger für unsere Buchgemeinschaft, die so hoffentlich noch lange erhalten bleiben kann.
Wie in den letzten Jahren werden Sie mit diesem Newsletter rechtzeitig auf den Versand der vier Bücher hingewiesen und mit weiteren Informationen und Einladungen zu literarischen Events versorgt.
Eins der wichtigsten Litprom-Events steht bereits Ende Januar auf dem Plan: Die 6. Literaturtage im Literaturhaus Frankfurt, zu denen Sie erstmals freien Eintritt haben!

Wir wünschen Ihnen noch eine schöne Adventszeit, ein frohes Fest und einen guten Start ins neue Jahr,

Ihr Litprom-Team

 
Literarische Streifzüge der besonderen Art
Das Jahresprogramm 2017 stellt sich vor

Freuen Sie sich schon jetzt auf vier hochinteressante, unbedingt lesenswerte Bücher aus Südafrika, Irakisch-Kurdistan, Kenia und Kolumbien.
Das erste Buch geht schon im Februar auf die Reise zu Ihnen.

Die Autorin Yvonne Adhiambo Owuor hatte es im Herbst auf die Litprom-Bestenliste „Weltempfänger“ geschafft und ist somit für den LiBeraturpreis 2017 nominiert, über den Sie im nächsten Frühjahr wieder mitabstimmen werden.

Alle Details zum Programm 2017

Falls Sie noch auf der Suche nach ausgefallenen Geschenken sind: Eine Mitgliedschaft im Anderen Literaturklub kann eine wunderbare Weihnachtsüberraschung für Literaturbegeisterte sein!

Mitgliedschaft verschenken
 
Weltwandeln in französischer Sprache
6. Litprom-Literaturtage | Eine Veranstaltung im Literaturhaus Frankfurt am 20. und 21. Januar 2017

Aktuelle Stimmen einer internationalen Literatursprache
Mit:
Alain Mabanckou [ Republik Kongo | Frankreich | USA],
Carolin Callies [Deutschland],
Boualem Sansal [Algerien],
Shumona Sinha [Indien | Frankreich],
Anne Weber [Deutschland | Frankreich],
Fiston Mwanza Mujila [Demokrat. Republik Kongo | Frankreich | Österreich],
Pedro Kadivar [Iran | Frankreich | Deutschland],
Meriam Bousselmi [Tunesien],
Louis-Philippe Dalembert [Haiti Frankreich],
Linda Lê [Vietnam | Frankreich],
Boniface Mongo-Mboussa [Republik Kongo | Frankreich].
Im Oktober 2017 wird Frankreich nach 28 Jahren wieder Ehrengast der Frankfurter Buchmesse sein. Internationale Literatursprache ist das Französische schon seit geraumer Zeit. Es bildet ein grenzüberschreitendes Netzwerk, das sich von Afrika in die Karibik, vom Maghreb bis nach Vietnam erstreckt.

Die Litprom-Literaturtage 2017 stellen international erfolgreiche Autoren und ihr poetisches und persönliches Verhältnis zur französischen Sprache vor.

Thema | Programm | Teilnehmer*innen | VVK
Der Vorteil für alle Mitglieder:
Eintritt frei zu den Litprom-Literaturtagen!

Bei Vorlage Ihres Mitgliedsausweises 2017 können Sie erstmals alle Veranstaltungen der Literaturtage kostenlos besuchen.

Gern können Sie direkt bei Litprom Ihr persönliches Dauerticket anfordern. Ende der Bestellfrist: 16.01.2017.

Ich möchte als Mitglied eine Freikarte bestellen
Literatur live als Geschenk

Ein Dauerticket für beide Veranstaltungstage im Wert von 28,- Euro ist übrigens auch eine schöne und andere Weihnachtsgeschenkidee!

Der Kartenvorverkauf läuft über das Literaturhaus Frankfurt.

Jetzt Karten kaufen
Herausgeber
Litprom e.V.
Braubachstr. 16
60311 Frankfurt

Redaktion: Petra Kassler
Tel.: 069 /2102 -143
kassler@book-fair.com
www.litprom.de

Geschäftsleitung: Anita Djafari


Hier können Sie sich vom Newsletter abmelden