Hier dreht sich seit über 30 Jahren alles um die Literaturen aus
Afrika, Asien, Lateinamerika und der Arabischen Welt. Mehr über uns

Wieder Zuschüsse für Verlage vergeben – Übersetzungsförderung für Literatur aus Afrika, Asien, Lateinamerika und der arabischen Welt

Pressemitteilung 15.8.2016

Litprom konnte mit Mitteln des deutschen Auswärtigen Amtes und des SüdKulturfonds der Schweiz insgesamt neun Titeln einen Zuschuss zu den Übersetzungskosten bewilligen. Von den geförderten Titeln erscheinen zwei bei Schweizer und sieben bei deutschen Verlagen.

Pressemitteilung lesen

Ivan Vladislavić (Südafrika) und Han Kang (Südkorea) im September zu Gast

2 Gäste / 2 Locations

Im September gibt es gleich zwei Möglichkeiten, spannende Autor(inn)en im Weltempfänger-Salon zu erleben: Ivan Vladislavić aus Südafrika stellt am 7. September gemeinsam mit seinem Übersetzer Thomas Brückner seinen Roman Double Negative im Literaturhaus Frankfurt vor.

Am 14. September liest die Booker International-Preisträgerin Han Kang im Haus des Buches in Frankfurt aus ihrem viel gerühmten Roman Die Vegetarierin, der übrigens am 26. August im Literarischen Quartett im ZDF diskutiert wird – spannend!

Die Gewinnerin des diesjährigen LiBeraturpreises steht fest!

© Jacky Suharto

Der LiBeraturpreis 2016 geht an Laksmi Pamuntjak für ihren Roman Alle Farben Rot

Die Leserinnen und Leser haben entschieden: Aus sechs Kandidatinnen haben sie ihre Favoritin gewählt – den Preis erhält die indonesische Schriftstellerin Laksmi Pamuntjak mit ihrem Roman Alle Farben Rot (Ullstein Verlag 2015; übersetzt von Martina Heinschke, Originaltitel: The Question of Red), mit dem sie im Herbst 2015 auf Platz 1 der Litprom Weltempfänger-Bestenliste Nr. 28 vertreten war.

Lesen Sie hier das erste Statement der Autorin und erfahren Sie mehr über die Gewinnerin