Litprom Newsletter Verlagsrundbrief 4/2015
Sollte der Newsletter nicht korrekt dargestellt werden, klicken Sie bitte hier.
Bücher aus Singapur

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

haben Sie Lust, literarisches Neuland zu betreten? Ihnen als Verlagsmenschen stellt Litprom heute und auf der Frankfurter Buchmesse belletristische Werke aus Singapur vor, die einen deutschen Verlag suchen.
Diese Auswahl moderner Literatur aus einem einzigartigen Kulturraum präsentiert Litprom in Zusammenarbeit mit dem National Arts Council of Singapore.

Mit besten Grüßen
Petra Kassler

 

Die “Auslese” moderner Literatur aus Singapur erscheint in Kürze auch als Printbroschüre und kann bei Litprom angefordert oder an unserem Stand in Halle 3.1 L 28 abgeholt werden.

Für Gespräche stehen wir nach Terminvereinbarung gerne zur Verfügung: litprom@book-fair.com.

Informationen zur Auswahl
Wir empfehlen: Fünf Mal Singapur

Die fünf hier vorgestellten Autorinnen und Autoren präsentieren Singapur als eine dynamische Buchnation, deren Selbstverständnis sich aus ihrer weltwärts gewandten Geschichte und Gegenwart speist.

Mohamed Latiff Mohamed: "Confrontation"

Der malaiisch-stämmige Autor Mohamed Latiff Mohamed erinnert in seinem Roman Confrontation an den von ethnischen Konflikten überschatteten Prozess der Entkolonisierung zu Beginn der 1960er Jahre und präsentiert die Entstehung dieser Nation aus der Sicht eines gleichsam mit ihr heranwachsenden Jungen.

Mehr zu Autor und Buch
Amanda Lee Koe: "Ministry of Moral Panic"

Die Autorin Amanda Lee Koe und der Slam-Poet Marc Nair (s.u.) stehen für eine junge, kosmopolite Generation von Literaten, deren Texte in Sprachgestus und Sujet einen Mix aus dem spezifisch singapurischen Erbe und dem starken Einfluss zeitgenössischer amerikanischer Literatur aufweisen.

Mehr zur Autorin und zu ihren Kurzgeschichten
Marc Nair: "The Poet of Unlove"

Obwohl noch keines seiner Bücher in deutscher Übersetzung vorliegt, war er doch schon auf der Litprom-Bestenliste Weltempfänger (Herbst 2015) vertreten: Die Jury-Mitglied Katharina Borchardt empfiehlt seine Gedichte zur Übersetzung: „Kraftvolle Prosagedichte, drängend und heutig, grundiert von einer feinen, unstillbaren Sehnsucht.“

Mehr zum Autor und zu seinen Gedichten
Dave Chua: "The Beating and other stories"

Auch die meisterhaften Kurzgeschichten Dave Chuas nehmen deutlich Anleihen bei den angelsächsischen Meistern des knappen Erzählens, zeugen aber mit subtilen Anspielungen auch von der Melancholie und der allgegenwärtigen Entfremdung von Menschen, die unter einem besonders ausgeprägten Konformitätsdruck stehen.

Mehr zu Autor und Buch
Yeng Pway Ngon: "Trivialities About Me and Myself"

Yeng Pway Ngons Text, ein avantgardistischer innerer Monolog als Streitgespräch, zeigt, dass die Romankunst durch formale Experimente auch noch im 21. Jahrhundert neue Wege entdecken kann.

Mehr zu Autor und Buch
 
Ehrengast Indonesien: Einladung für Mittwoch, 14. Oktober
Meet Indonesia's Publishers

Litprom ist vor und während der Buchmesse natürlich auch mit dem indonesischen Ehrengast beschäftigt und möchte Sie im Namen des indonesischen Buchkomitees herzlich zum Get Together am Indonesischen Nationalstand einladen.

Falls jemand von Ihnen am Mittwochnachmittag, 14.10., 16 Uhr, abkömmlich sein sollte, wäre das toll. In diesem Fall schicken Sie bitte an die in der nachstehenden Einladung angegebene Adresse, Herrn Nung, eine Zusage. Die indonesischen Kollegen würden sich sehr freuen.

 
Herausgeber
Litprom – Gesellschaft zur Förderung der Literatur
aus Afrika, Asien und Lateinamerika e.V.
Braubachstr. 16
60311 Frankfurt

Redaktion: Petra Kassler
Tel.: 069 /2102 -143
kassler@book-fair.com
www.litprom.de

Geschäftsleitung: Anita Djafari


Hier können Sie sich vom Newsletter abmelden