Events

Weltempfang - Zentrum für Politik, Literatur und Übersetzung


Litprom betreut im Auftrag der Frankfurter Buchmesse das Projekt »Weltempfang«.

Der Weltempfang in Halle 3.1 ist traditionell der Ort, an dem Podiumsdiskussionen, Gespräche und Lesungen mit internationalen Autoren, Intellektuellen und Übersetzern stattfinden.

In diesem Jahr widmet sich der Weltempfang dem Thema »Krise - Ordnung - Gestaltung«.

Alle Informationen zum Weltempfang auf der Website der Frankfurter Buchmesse.

Das Programmheft liefert alle wichtigen Details rund um die Veranstaltungen im Weltempfang.


»Litprom-Specials« im Weltempfang

Mittwoch, 11. Oktober 2017, 13:30 Uhr: Israels Tabus und die Grenzen der Gesellschaft - Eine Podiumsdiskussion
Ort: Frankfurt Buchmesse, »Weltempfang – Zentrum für Politik, Literatur und Übersetzung«, Halle 3.1 L 25, Bühne
Details

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 13:00 Uhr: Maghreb und Europa – Eine Beziehungskrise? Ein Gespräch mit Leïla Slimani, Fouad Laroui und der Übersetzerin Regina Keil-Sagawe
Ort: Frankfurt Buchmesse, »Weltempfang – Zentrum für Politik, Literatur und Übersetzung«, Halle 3.1 L 25, Salon
Details

Freitag, 13. Oktober 11:00 Uhr: Gespräch mit Faribā Vafī
Ort: ARTE-Stand, Halle 4.1 D 10

Samstag, 14. Oktober, 16:30 Uhr: Preisverleihung und Gespräch
Ort: Frankfurt Buchmesse, »Weltempfang – Zentrum für Politik, Literatur und Übersetzung«, Halle 3.1 L 25, Bühne
Details

Alle Informationen zu Veranstaltungen unter Events.


Kontakt »Zentrum Weltempfang«​​

Joscha Hekele
Tel.: 069/2102 - 250
E-Mail: hekele@book-fair.com


Impressionen aus dem Weltempfang 2016

2016 fanden zahlreiche engagierte, nachdenkliche und provokante Gespräche im Weltempfang statt, die sich um eine zentrale Frage drehten: Wie wollen wir in Europa weiterhin zusammenleben?