Events

Weltempfänger-Salon

Drei- bis viermal im Jahr treffen sich Literaturbegeisterte im Haus des Buches in Frankfurt, um Autor*innen der Litprom-Bestenliste Weltempfänger live zu erleben. Nach Lesung und Gespräch ist immer noch genügend Zeit, um bei einem Glas Wein ins Gespräch zu kommen.

Für Mitglieder der Büchergilde und von Litprom e.V. sowie des Anderen Literaturklubs ist der Eintritt zu den Weltempfänger-Salons immer frei!


Der nächste Salon:

Mittwoch, 6.12.2017 | 19:30 Uhr

José Eduardo Agualusa: »Eine allgemeine Theorie des Vergessens« (C.H. Beck 2017)

Der Übersetzer Michael Kegler und Anita Djafari im Gespräch

Luanda 1975, am Vorabend der angolanischen Revolution: Es herrscht Chaos. Ludovica von allen Verwandten verlassen, nimmt eine vornehme Wohnung als Zuflucht, die für viele Jahre zu ihrer Festung wird. Auf unterhaltsame Weise verdichten sich in Agualusas Roman verschiedene Schicksale zu einem kunstvollen Mosaik des (post)kolonialen Angola. Michael Kegler spricht mit Anita Djafari über den Roman, über den derAutor sagt: »Alles, was passieren kann, passiert hier. Was nicht passierenkann, auch.« Was passiert hier sprachlich, bei einem Autor, der inzwischen überall in der lusitanischen Welt zuhause ist?
Michael Kegler arbeitet als Literaturkritiker, Übersetzer und Herausgeber portugiesischsprachigerLiteratur. Er betreibt das Internetportal nova cultura, das über Literaturund Musik aus den Ländern des portugiesischen Sprachraumes informiert.

Anschließend gibt es Gelegenheit zum Austausch bei Wein und Brezeln.

Eintritt: 8 Euro, ermäßigt 4 Euro

Freier Eintritt für Mitglieder von Litprom, des Anderen Literaturklusbs und der Büchergilde.

Reservierung empfohlen: litprom@book-fair.com

Ort: Haus des Buches|Braubachstraße 16|Frankfurt am Main| T +49 69 2102-270

In Kooperation mit der Weltlesebühne e.V.