LiBeraturpreis

Der LiBeraturpreis 1988 bis 2016


Die vollständige Liste aller Preisträgerinnen

2016: Laksmi Pamuntjak INDONESIEN. »Alle Farben Rot«. Roman. Aus dem Indonesischen von Martina Heinschke. Ullstein 2016.

2015: Madeleine Thien KANADA. »Flüchtige Seelen«. Roman. Originaltitel: Dogs at the Perimeter. Aus dem Englischen von Almuth Carstens. Luchterhand 2014 (vergriffen).

2014: Raja Alem SAUDI-ARABIEN. »Das Halsband der Tauben«. Roman. Originaltitel: Tawq al-Hamam. Aus dem Arabischen und mit einem Nachwort von Hartmut Fähndrich. Unionsverlag 2014. 

2013: Patrícia Melo BRASILIEN. »Leichendieb«. Thriller. Originaltitel: Ladrão de Cadáveres Aus dem Portugiesischen von Barbara Mesquita. Klett-Cotta 2014.

2012: Sabina Berman MEXIKO. »Die Frau, die ins Innerste der Welt tauchte«. Roman. Originaltitel: La Mujer que buceó dentro del Corazón del Mundo. Aus dem Spanischen von Angelica Ammar. S. Fischer Verlag 2011.

2011: Nathalie Abi-Ezzi LIBANON. »Rubas Geheimnis«. Roman. Originaltitel: A girl made of dust. Aus dem Englischen von Annette Meyer-Prien. Rowohlt Verlag 2010; rororo 2011 (Taschenbuch).

2010: Claudia Piñeiro ARGENTINIEN. »Elena weiß Bescheid«. Roman. Originaltitel: Elena sabe. Aus dem Spanischen von Peter Kultzen. Unionsverlag 2009 (Taschenbuch).

2009: Elizabeth Subercaseaux CHILE. »Eine Woche im Oktober«. Roman. Originaltitel: Una semana de octubre. Aus dem Spanischen von Maria Hoffmann-Dartevelle. Pendo Verlag 2008 (vergriffen); Piper 2009 (Taschenbuch, vergriffen); Piper 2014 (eBook).

2008: Aminatta Forna SIERRA LEONE/GROSSBRITANNIEN. »Abies Steine«. Roman. Originaltitel: Ancestor Stones. Aus dem Englischen von Sabine Schwenk. Berlin-Verlag 2007 (vergriffen).

2007: Michelle de Kretser AUSTRALIEN/SRI LANKA. »Der Fall Hamilton«. Roman. Originaltitel: The Hamilton Case. Aus dem Englischen von Anke Caroline. Klett-Cotta 2006 (vergriffen); Unionsverlag 2008 (Taschenbuch).

2006: Andrea Blanqué URUGUAY. »Die Passantin«. Roman. Originaltitel: La Pasajera. Aus dem Spanischen von Sybille Martin. Rotpunktverlag 2005.

2005: Fatou Diome SENEGAL. »Der Bauch des Ozeans«. Roman. Originaltitel: Le Ventre de l’Atlantique. Aus dem Französischen von Brigitte Große. Diogenes Verlag 2004; Neuauflage 2006.

2004: Leïla Marouane ALGERIEN. »Entführer«. Roman. Originaltitel: Ravisseur. Aus dem Französischen von Regina Keil-Sagawe. Haymon Verlag 2003.

2003: Oh Jung-Hee KOREA. »Vögel«. Roman. Originaltitel: Sae. Aus dem Koreanischen von Edeltrud Kim und Kim Sun-Hi. Pendragon 2002 (vergriffen); Unionsverlag 2005. (Taschenbuch).

2002: Yvonne Vera ZIMBABWE. »Schmetterling in Flammen«. Roman. Originaltitel: Butterfly Burning. Aus dem Englischen von Thomas Brückner. Frederking und Thaler 2001 (vergriffen).

2001: Paula Jacques ÄGYPTEN. »Die Frauen mit ihrer Liebe«. Roman. Originaltitel: Les femmes avec leur amour. Aus dem Französischen von Regina Keil-Sagawe.  Edition Ebersbach 2000 (vergriffen); Fischer TB 2002 (vergriffen).

2000: Edwidge Danticat HAITI/USA. »Die süße Saat der Tränen«. Roman. Originaltitel: The Farming of Bones. Aus dem Englischen von Beate Thill. Claassen 1999 (vergriffen); List-Taschenbuch-Verlag 2000 (vergriffen).

1999: Astrid Roemer SURINAM. »Könnte Liebe sein«. Roman. Originaltitel: Lijken op liefde. Aus dem Niederländischen von Christiane Kuby. Goldmann 2000 (vergriffen).

1998: Mayra Montero KUBA. »Der Berg der verschwundenen Kinder«. Roman. Originaltitel: Tú, la oscuridad. Aus dem Spanischen von Sybille Martin. Zsolnay 1997 (vergriffen); Goldmann 1999 (vergriffen).

1997: Zoe Valdés KUBA. »Das tägliche Nichts«. Roman. Originaltitel: La nada cotidiana. Aus dem kubanischen Spanischen von Klaus Laabs. Büchergilde Gutenberg 1996 (vergriffen); Ammann 1996 (vergriffen); Goldmann 1998 (vergriffen).

1996: Carmen Boullosa MEXIKO. »Die Wundertäterin«. Roman. Originaltitel: La milagrosa. Aus dem Spanischen von Susanne Lange. Suhrkamp 1995 (vergriffen).

1995: Venus Khoury-Ghata LIBANON. »Die Geliebte des Notablen«. Roman. Originaltitel: La maîtresse du notable. Aus dem Französischen von Sigrid Köppen. Horlemann 1994 (vergriffen).

1994: Patricia Grace NEUSEELAND. »Potiki«. Roman. Originaltitel: Potiki. Aus dem Englischen von Helmi Martini-Honus und Jürgen Martini. Unionsverlag 1993 (vergriffen); 1994 (vergriffen); 2005 (vergriffen), 2012.

1993: Pham Thi Hoai VIETNAM. »Die Kristallbotin«. Roman. Originaltitel: La messagère de cristal. Aus dem Französischen von Angela Praesent. Rowohlt 1992 (vergriffen).

1992: Rosario Ferré (✝) PUERTO RICO. »Kristallzucker«. Roman. Originaltitel: Fracción mágica. Aus dem Spanischen von Wolfgang Binder. Rotpunktverlag 1991 (vergriffen).

1991: Bapsi Sidhwa PAKISTAN. »Ice Candy Man«. Aus dem Englischen von Ditte König und Giovanni Bandini. List Verlag 1990 (vergriffen); Rowohlt 1992 (vergriffen); Deutscher Taschenbuchverlag 2000 (vergriffen).

1990: Kamala Markandaya (✝) INDIEN. »Nektar in einem Sieb«. Roman. Originaltitel: Nectar in a Sieve. Aus dem Englischen von Trude Geissler und Gertrud Grote. Biederstein 1956, Rütten & Loening 1956, Biederstein 1959, Büchergilde Gutenberg 1960; Unionsverlag 1986, 1989, 1991, 2006 (vergriffen), 2009.

1989: Assia Djebar (✝) ALGERIEN. »Die Schattenkönigin«. Roman. Originaltitel: Ombre sultane. Aus dem Französischen von Inge M. Artl. Unionsverlag 1988 (vergriffen), 1991 (vergriffen).

1988: Maryse Condé GUADELOUPE »Segu«. Die Mauern aus Lehm. Roman. Originaltitel: Ségou: Les murailles de terre. Aus dem Französischen von Uli Wittmann. Kiepenheuer u. Witsch 1988 (vergriffen); Goldmann 1990 (vergriffen); Fischer Taschenbuch 2004 (vergriffen); Unionsverlag 2012.